Alle Themen
2
Die 21sportsgroup ist eine Unternehmensgruppe mit Sitz in Mannheim, die sich dem Multichannelfahrrad- und -sporthandel verschrieben hat. Zu der Unternehmensgruppe gehört ein Online-Shop, aber auch stationäre Geschäfte. >>
A

Die August Bremicker Söhne KG (Abus) entwickelt und fertigt in Deutschland Produkte rund um das Thema Sicherheit. Neben Fahrradschlössern und -helmen bietet Abus ein großes Sortiment für Objektsicherheit.  >>

Die Accell Group ist eien Aktiengesellschaft. In 2016 betrug der Gesamtumsatz mehr als 1 Mrd. Euro, mehr als 1,5 Millionen Fahrräder wurden verkauft. 2017 scheiterte die Pon-Gruppe mit einem Übernahmeversuch der Accell-Gruppe. >>

Die Acros Sport GmbH ist ein Tochterunternehmen eines Wälzlagerherstellers. Sie entwickelt und fertigt in Deutschland.  >>

Die ACS Vertrieb GmbH beliefert Händler mit diversen Marken. Eine Eigenmarke ist die Sportnahrungsmarke Squeezy.  >>

Additive baut eigene Fahrräder mit passenden, sehr großen Rahmentaschen aus eigener Entwicklung. >>

Der ADFC setzt sich politisch und gesellschaftlich für das Fahrrad als Verkehrsmittel ein.  >>

Advanced Sports ist ein Großhändler mit vor allem US-amerikanischem Portfolio. Breezer ist die Marke von Joe Breeze, der als einer der Urväter des Mountainbike-Sports gilt.  >>

Die Sattelstützen werden in Deutschland produziert.  >>

Thun produziert Vierkant-Innenlager in Deutschland und ist einer der wichtigsten Anbieter dieses Produkts in Europa.  >>

Alpina gehört zu Uvex und produziert in Deutschland.  >>

Amazon ist ein weltweit operierender Online-Versandhändler mit Hauptgeschäftssitz in Seattle (Washington). Das Unternehmen wurde 1994 von dem Informatiker Jeff Bezos als Online-Buchhandlung gegründet. Heute gilt Amazon als Marktführer im E-Commerce. >>

Amer Sports ist eine finnische Aktiengesellschaft, aktiv in mehreren Sportarten (z.B. Winter und Tennis) und Inhaber der Radsportmarken Mavic und Enve.  >>

Ansmann fertigt Akkupacks, Ladegeräte und Netzteile für diverse Industrien.  >>

Die Fahrradreifensparte ist nur ein kleiner Teil des Reifenherstellers.  >>



Asista importiert, exportiert und vertreibt Fahrradzubehör. Mit Taschen der Eigenmarke Norco gewinnt Asista regelmäßig Designpreise.  >>

Velo de Ville ist eine Eigenmarke von AT Zweirad.  >>

Atlantic wird geführt von der Inhaberfamilie. Fahrradöl ist nur ein kleiner des Sortiments, Atlantic beliefert unter anderem die deutsche Autoindustrie.  >>


Axa gehört mit Trelock und Kryptonite zum Allegion-Konzern. >>
B
Das Filialunternehmen aus Hamburg betreibt mehr als 25 Fahrradgeschäfte in ganz Deutschland. Aktuelle Geschäftsführer sind Stephan Geiger und Bernd Heumann.  >>

Der Dienstleister will Bus, Bahn und Auto mit dem Fahrrad vernetzen.  >>

Basil bietet auch Spezialkörbe für Kinderräder und Haustiertransport >>

Batavus Bäumker gehört zur niederländischen Accell-Gruppe. >>

Von Kleidung über Ersatzteile bis Zubehör bietet BBB Cycling ein breites Sortiment.  >>

BBF ist Eigentümer der Marke Checker Pig.  >>

Bei der Beratung kann der Verkäufer seine Fachkompetenz unter Beweis stellen. Dabei geht es nicht nur darum, Produkte zu erklären, sondern auch das für den Kunden am besten geeignete Produkt zu finden und vorzustellen.  >>

Beratungsklau ist vor allem durch den zunehmenden Online-Handel für Stationärgeschäfte zum großen Problem geworden. Da im Online-Handel Beratung oft nur sehr eingeschränkt stattfinden kann, lassen sich die Kunden stationär beraten, um dann – oft wegen der günstigeren Preise – dennoch online zu kaufen. >>

Bergamont ist eine Tochtergesellschaft von Scott Sports.  >>

BESV ist eine Marke der taiwanesichen Darfon-Gruppe, die im Elektrobereich beheimatet ist. >>


Bianchi gehört zur schwedischen Cycleurope-Unternehmensgruppe.  >>

Die Bico verbindet 680 Fahrradhändler miteinander, die so zu günstigeren Konditionen einkaufen. >>

Bikemarketing BMG ist der Deutschland-Vertrieb von Maxxis-Fahrradreifen.  >>

Bike Revolution fertigt Custom-Trikes.  >>

Bikeaction betreibt den Exklusivvertrieb von Rocky Mountain seit Jahrzehnten.  >>

Bikeexchange ist Teil der australischen The Exchange Group. Gründer McMillan ist Wirtschaftsprüfer und Radsportler und lebt in Nürnberg >>

Die Firma ist ein Dienstleister für Fahrradleasing.  >>

Die Biketec AG ist Alleineigentümer der Marke Flyer. Seit 2017 gehört Biketec zur ZEG.  >>

Bionicon-Mountainbikes passen sich Anstiegen und Abfahrten über absenkbare Gabeln und Hinterbauten an.  >>

Der Hauptsitz von BionX ist in Kanada.  >>

Die Belgier sind Spezialisten für Vereins- und Shopbekleidung. Fertigung teilweise in Belgien.  >>



BMC ist mit Profiteams auf der Straße und im Gelände sportlich äußerst erfolgreich.  >>

BMZ (Batterien Montage Zentrum) beliefert neben der Automobil- und Raumfahrtbranche auch Hersteller von Elektrorädern mit Akkus und übernimmt Service für Händler.  >>

Brooks ist eine Unternehmenstochter von Selle Royal.  >>

Die Brose Antriebstechnik GmbH & Co. entwickelt und fertigt Elektromotoren in Berlin.  >>

Brunox ist ein Schweizer Pflegemittelhersteller, den Geruch vom Federgabelspray kennen viele Mechaniker.  >>

Die Bucher AG ist Inhaber der Marke Motorex.  >>

Buff hat das nahtlose Schlauchtuch aus Mikrofaser erfunden.  >>


Busch und Müller entwickelt und produziert alle Fahrradlampen in Nordrhein-Westfalen.  >>

By Schulz hat sich auf verstellbare Vorbauten und gefederte Sattelstützen spezialisiert. Der Hauptsitz der Firma ist in Saarbrücken.  >>

Büchel pflegt internationale Joint Ventures zur Produktion in Fernost. Die Büchel Gruppe beliefert die Automobilinidustrie. >>
C
Campagnolo ist im Besitz der Gründerfamilie und baut Rennrad-Schaltgruppen in Italien und Rumänien.  >>

Die Carl Stahl AG ist ein global aufgestellter Hersteller für Hebetechnik und Inhaber der Marke Nokon.  >>

Casco ist ein Helmspezialist mit Hauptsitz bei Dresden und Produktion in Rumänien. Casco produziert auch Reit-, Ski- und Feuerwehrhelme.  >>

CCM ist ein Großhändler für Fahrradteile.  >>


Schwerpunkt neben Handschuhen für diverse Sportarten auch Handschuhe für professionellen Gebrauch wie Arbeits- und Feuerwehrhandschuhe. Produktion in eigener Fabrik in Indonesien.  >>

Die K.W.Hochschorner vertreibt neben den eigenen Radcomputern auch ausländische Marken.  >>

Click & Collect gehört zu den wichtigsten Services aktueller Vertriebskonzepte. Bei diesem wesentlichen Bestandteil des Crosschannel-Vertriebs können Kunden ihre Bestellung über den Online- oder Mobile Shop bzw. per App aufgeben.  >>

Click & Reserve wird oft unter Click & Collect subsumiert. Bei diesem Service kann der Kunde die in der Filiale vorrätige Ware über einen Online-Auftritt des Händlers reservieren und den Kauf dann in der Filiale tätigen.  >>


Company Bike Solutions ist ein Dienstleister für Fahrrad-Leasing.  >>

Benchmark Drives ist ein Tochterunternehmen der ContiTech Antriebssysteme GmbH und operiert damit unabhängig von Contis Reifensparte. >>

Continental entwickelt und fertigt Reifen in Deutschland.  >>



Corratec ist eigenständig und inhabergeführt.  >>

Exklusivertrieb von Crank Brothers. Cosmic Sports ist spezialisiert auf Premium-MTB-Marken. >>

Deutschland-Vertrieb von Craft Sports. >>


Der Elektrorad-Helm Cratoni Vigor erfüllt die Prüfnorm für Motorradhelme.  >>

Im Gegensatz zum Multichannel-Vertrieb sind bei Crosschannel die Vertriebswege miteinander verknüpft, der Kunde kann also kanalübergreifend einkaufen. Voraussetzung für Crosschannel ist, dass zumindest Teile des Angebots über mehr als nur einen Vertriebskanal greifbar sind. Im einfachsten Fall heißt Crosschannel also: Der Käufer informiert sich im Online-Shop (Kaufvorbereitung) und kauft das Produkt dann im stationären Laden. Typische Beispiel für den Crosschannel-Vertrieb sind auch die Services Click & Collect und Click & Reserve. >>


Cube ist ein Fahrradhersteller aus Waldershof und betreibt sieben Monomarkenstores in Bayern.  >>


Die Cycle-Union-Marken haben eine teils über hundertjährige Geschichte.  >>

Die Marken der CSG haben eine teils jahrzehntelange Geschichte und gehören mit diversen Fahrradmarken zur Dorel-Gruppe.  >>
D
Decathlon ist ein französischer Sporthandelsfilialist mit Sitz in Villeneuve d'Ascq. Seit 1986 ist Decathlon mit eigenen Filialen auch in Deutschland aktiv und auf Expansionskurs. >>

Focus Bikes ist die bekannteste Marke der Derby Cycle Holding aus Cloppenburg. Derby Cycle gehört zu Europas größten Fahrradherstellern, und ist Teil der niederländischen Pon Holdings Gruppe. Diese besitzt auch die Marken Gazelle, Union und Cervelo.  >>

Den Prototypen der ersten Mountainbike-Rucksacks überhaupt, der Deuter 1, hatte Transalp-Pionier Andi Heckmair entwickelt, weil er einen Spezialrucksack für seine Touren brauchte. Deuter ist Partner der Fair Wear Foundation.  >>

Erstes Produkt des Herstellers für Sportnahrung war der bekannte Traubenzucker Dextro Energen.  >>



Inhaber Marc Hanisch ist ehemaliger Mountainbike-Profi.  >>

Dowe ist eine Werbeagentur für Industrie und Fachhandel sowie ein Anbieter von individuell gestalteter Radsportbekleidung.  >>

Dr. O.K. Wack entwickelt und produziert in Deutschland, auch für die Auto- und Motorradbranche.  >>

E
Als Synonyme zum E-Commerce werden auch Online-Handel oder Internethandel verwendet. Einhergehend mit der zunehmenden Verbreitung des Internets hat auch der E-Commerce in Deutschland einen regen Aufschwung erfahren. Während der Online-Umsatz in Deutschland laut HDE 2005 noch bei 13,8 Mrd. EUR lag, wurde 2015 bereits ein E-Commerce-Umsatz von 39,8 Mrd. EUR verzeichnet.  >>

Fahrradhändler können mit Warenwirtschaftssystemen ihr Ladengeschäft online sichtbar machen, dem Kunden mehr Service bieten und sich den Standards anderer Branchen anpassen. >>

Pierre Omidyar gründete das Unternehmen zunächst unter dem Namen AuctionWeb, erst 1997 wird es in Ebay umbenannt. Zu diesem Zeitpunkt gibt es auf der Plattform bereits mehr als 200.000 Auktionen im Monat. 1998 geht das Unternehmen an die Börse, 1999 erfolgt der Markteintritt von Ebay in Deutschland. 2001 werden in Deutschland die Ebay-Shops eingeführt und Festpreisangebote möglich – der erste Schritt von der Auktionsplattform zum Marktplatz. 2002 übernimmt Ebay den Online-Bezahlservice Paypal, der Paymentanbieter wird 2015 von Ebay als eigenes Unternehmen abgespaltet. Rund 80 % der über Ebay verkauften Artikel sind heute Neuware. 2015 wurden über Ebay Waren im Wert von rund 82 Mrd. USD gehandelt. >>

Eflow ist ein Unternehmen für Elektromobilität. Aktuell biete die Fürther nur E-Bikes, planen aber auch Elektroroller.  >>


Hier finden Sie Nachrichten zu Einbrüchen und Diebstählen im Fahrradhandel und der -industrie. >>



Endura produziert immer mehr Teile in Schottland und sponsert Danny MacAskill und das Team Movistar.  >>

Typische Erlebniswelten im Sporthandel ergeben sich aus den einzelnen Sportarten. So finden sich bei Vollsortimentern oftmals die Erlebniswelten Outdoor, Running, Teamsport (manchmal auch Fußball), Wintersport und Fitness. Zur Präsentation gehören bei einer Erlebniswelt nicht nur Ware und Warenträger, sondern auch Dekorationselemente, die Assoziationen zum Einsatz der entsprechenden Produkte wecken. In der Fußball-Erlebniswelt kann beispielsweise ein Soccer-Cage stehen, die Outdoor-Erlebniswelt könnte im Laden durch Baumstämme, Holzbänke oder Vogelgezwitscher vom Band lebendig werden. Die Gestaltung von Erlebniswelten endet nicht bei der Dekoration, sondern erstreckt sich meist bis in den Ladenbau.  >>





Die Eurobike ist die globale Leitmesse für die Fahrradbranche und findet jedes Jahr in Friedrichshafen statt. >>

Die Eurotech Maier Ernst GmbH wurde von Ernst Maier 1992 in Koblach (Vorarlberg) gegründet. In der Fahrradbranche ist das Unternehmen durch seine Pflegemittelmarke Neoval bekannt. >>

Evoc ist, entgegen einer weit verbreiteten Annahme, eine deutsche Firma.  >>
F
Das Universalöl ist sogar lebensmittelecht.  >>

Faggin baut auch Stahlrahmen. >>


Das NuVinci-Planetengetriebe ist auch an vielen Kraftfahrzeugen einsetzbar. >>

Die Feldmeier Bike GmbH ist ein Fahrradgroßhandel aus dem niederbayerischen Kelheim. Angeboten werden Fahrräder und Elektroräder von Eigen- sowie Vertriebsmarken. >>

Felt Bicycles ist ein Fahrradhersteller aus Irvine (Kalifornien). In Deutschland agiert das Unternehmen mit der Tochter Felt GmbH. >>

Fidlock ist ein Hersteller aus Hannover für Magnetverschlüsse und beliefert damit OE-Hersteller.  >>


Die gleichnamige Bekleidungsmarke gehört dem Bruder des Eigentümers der Federgabel-Marke.  >>


Ziener bietet vor allem Bekleidung für Wintersportler.  >>

FRM produziert Carbonrahmen- und Teile in Italien.  >>

Fusion ist ein Großhändler und Fahrradhersteller mit Sitz im hesssichen Rodgau. >>
G
Garmin transferiert Technik aus anderen Geschäftsfeldern in Radcomputer, etwa Radargeräte zur Unfallvermeidung. >>



Gepida wurde 1993 als Einzelunternehmen in Budapest gegründet. 1998 übernahm der deutlich größere Hersteller Olimpia GmbH Gepida, zu dem die Marke noch immer gehört. >>



Ghost Bikes gehört zur Accell-Gruppe.  >>

Giant ist der weltgrößte Produzent von Premium-Fahrradern gemessen an Stückzahlen. Zahlreiche Hersteller lassen ihre Rahmen am Giant-Hauptsitz in Taiwan fertigen, darunter auch Profi-Material.  >>


Gonso ist in der Fahrradbranche vor allem für seine Radhosen bekannt. Das Unternehmen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. >>

Entwicklung, Design und Vermarktung der Funktionskleidung erfolgen vollständig in Deutschland.  >>


Die Schwaben wurden mit hydraulischen Felgenbremsen bekannt. Jetzt sind sie ein global aufgestelltes Unternehmen und bauen ihre Elektronikkompetenz immer weiter aus.  >>
H
H. F. Christiansen ist Dänemarks größter Fahrradhersteller.  >>



Der Pflegemittelhersteller aus Hilden wird von der Inhaberfamilie geführt.  >>

Der Großhändler aus dem niedersächsischen Hoya bietet Fahrräder, Teile und Zubehör. Wichtigste Eigenmarken sind Conway, Victoria und Contec. >>

Hase zielt auch auf Reha-Patienten, einige Modelle haben die notwendige Hilfsmittel-Nummer.  >>





Die deutsche Traditionsmarke unter dem Dach der Hercules GmbH gehört zur Kölner ZEG-Gruppe.  >>

Herkelmann baut Custom-Räder. >>

Herrmans beliefert mit Produkten aus finnischer Herstellung Erstausrüster und den Nachrüstmarkt. >>


Hinterher entwickelt und produziert im Großraum München. >>

Die Hostettler GmbH beliefert auch den Motorradmarkt.  >>

HP Velotechnik zielt unter anderem auf Reha-Patienten, einige der Spezialräder haben eine Hilfsmittelnummer.  >>
I




Ison Distribution hat seinen Ursprung in England, die Mutterfirma ist über 100 Jahre alt.  >>
J
K
Kellys kommt aus der Slowakei.  >>




Die Mutterfirma Kymco produziert seit über 50 Jahren Motorroller und Motorräder. >>


Koga gehört zur niederlänsdischen Accell-Gruppe.  >>

KTM beliefert auch die ZEG. >>




Der Fahrradhersteller aus Bielefeld wird in dritter Generation von der Gründerfamilie geführt.  >>

L



Der Lezyne-Gründer hatte zuvor die Krubelmarke Truvativ geführt und dann an Sram verkauft.  >>




Little John Bikes ist eine Fachhändler-Kette.  >>



Lupine produziert am Hauptsitz in Neumarkt.  >>

Löffler produziert in Österrreich nach dem Standard Öko-Tex 100.  >>
M
Der Hersteller für Pedelecs und S-Pedelecs entwickelte in dem 90er Jahren das ikonische „Magma“-Mountainbike. >>


Maloja stellt Bekleidung für diverse Natursportarten her, der Hauptsitz der Firma ist am Chiemsee.  >>





Messingschlager ist Spezialist für den Vertrieb von Marken aus Taiwan und betreibt mehrere Eigenmarken.  >>






MSA importiert Motorroller, Motorräder und Quads aus Fernost nach Deutschland und ist Inhaber beider Fahrradmarken.  >>


Die Bambusrahmen werden in Ghana gefertigt.  >>

Stromer-Bikes können bei Diebstahl per GPS geortet werden.  >>

N



Nicolai ist einer der wenigen Hersteller mit Serienproduktion in Deutschland.  >>


Die NMG Akademie „digital handeln“ ist der neue Anbieter von Fort- und Weiterbildungen für E-Commerce, Digital Marketing und Kommunikation & Sales. >>

Northwave fertigt auf Anfrage auch individuell gestaltete Teamkleidung.  >>

Rudolf Pallesen baut Custom-Räder mit Maßrahmen.  >>


O
Die O’Neal Europe GmbH & Co. KG bedient neben Mountainbikern auch Motocross-Fahrer. >>






Ortlieb entwickelt und produziert die Produkte am Hauptsitz in Heilbronn. >>


Owayo produziert in Deutschland Trikots im Wunschdesign. >>

P
P.A.C. produziert in Deutschland, auf Nachfrage auch individuell gestaltete Schlauchtücher.  >>

Der frühere Eigentümer der Traditionsmarke, die Patherwerke AG, hatte 2014 Insolvenz angemeldet.  >>



Paul Lange vertritt Shimano in Deutschland und anderen Ländern.  >>

Pedalpower fertigt in Berlin.  >>


Pexco ist ein Fahrradunternehmen mit Schwerpunkt auf Elektromobilität. Gegründet wurde es von der Familie Puello und dem Motorradhersteller KTM Industries.  >>

Pinion entwickelt und produziert in Deutschland.  >>

Als Hersteller von Reifen ist Pirelli im Automobilbereich weithin bekannt. Die Italiener haben jedoch auch eine Vergangenheit in der Fahrradbranche. >>

Mit Pitlock-Produkten lassen sich zahlreiche Teile am Fahrrad sichern.  >>


Die finnische Aktiengesellschaft ist einer der weltgrößten Hersteller für Sportelektronik. >>

Pon.Bike ist die Fahrradsparte der Pon Holding, einem niederländischen Konzern. Zu der Sparte gehören u.a. Derby Cycle, Gazelle, Cervélo und BBB. >>


Powerbar hat den Energieriegel für Radfahrer erfunden und gehört seit dem Verkauf durch den Nestle-Konzern 2014 zur US-amerikanischen Post-Holding.  >>


Die Schlauchtücher werden in Deutschland gefertigt, individuelles Design ab 25 Stück.  >>

Puky entwickelt und fertigt Kinderräder in Deutschand.  >>
R
Müsing vollbrachte Pionierleistungen in der Aluminium-Verarbeitung, mit einem Müsing-Rahmen wurde Jan Ullrich Amateur-Weltmeister.  >>

Der Großhändler betreibt auch eine Radsportstation auf Mallorca.  >>


Schwalbe ist eine der weltgrößten Marken für Premiumreifen, die Produktion läuft in Indonesien und Vietnam. Partner ist ein koreanisches Unternehmen, deren Eigentümerfamilie engen Kontakt zur Bohle-Familie pflegt.  >>


Rema agiert global im Bereich Reifenreparatur und gehört zur Stahlgruber-Gruppe.  >>


Entwicklung und Produktion erfolgen in Deutschland.  >>

Rixen & Kaul wird in zweiter Generation von den Gründerfamilien geführt. Bekannt ist der Hersteller für Taschen und Halter. Berühmteste Entwicklung ist der Spokey-Speichenschlüssel.  >>


Roeckl Sporthandschuhe hat seinen Sitz in München. Die Mutterfirma, ein Hersteller modischer Accessoirs, besteht seit 1839.  >>

Der Getriebenabenhersteller produziert am Hauptsitz in Fuldatal. In den 90er Jahren gehörte ein Teil von Rohloff zu Campagnolo.  >>



RTI ist ein Großhändler aus Koblenz, Eigenmarken sind Topeak, Ergon und Terry. Geschäftsführer Franc Arnold ist einer der beiden Brüder des Canyon-Gründers Roman Arnold.  >>

Rudy Project wurde 1985 in Treviso von Rudy Barbazza gegründet. Das Unternehmen ist auf die Produktion von Sport- und Fahrradbrillen spezialisiert. >>

In dieser Rubrik sind alle Rückrufe aus der Fahrradbranche zusammengefasst. >>
S
Die Sachsenring Bike Manufaktur wurde 2017 gegründet. Sie ist die Nachfolgefirma der insolventen Mifa-Bike Gesellschaft mbH. Inhaber und Geschäftsführer ist der Automanager Stefan Zubcic.  >>


Schauff ist eine Traditionsmarke aus Remagen, gegründet wurde sie 1932. Hans Schauff, der Sohn des Gründers, platzierte die Marke im Profiradsport. Heute konzentriert sich der Hersteller auf Alltagsfahrräder.  >>

Scheibenbremsen >>


Jan Ullrich fuhr Schmolke-Lenker bei der Tour de France.  >>

Die Firma wurde in den USA gegründet und hat heute ihren Hauptsitz in der Schweiz. >>








SKS fertigt in Deutschland.  >>



Im Spitzensport sind die Kalifornier mit ihren Sponsorings eine der erfolgreichsten Marken der jüngeren Geschichte.  >>

Der Schweizer Spezialist für Sportnahrung produziert bei passender Abnahmemenge auch für Privat-Marken.  >>

Die Sport Direkt GmbH mit Sitz in Gräfelfing ist ein Großhändler mit verschiedenen Marken. Als Geschäftsführer agiert aktuell Rainer Künneth. >>



Geschäftsführer Tobias Hild fuhr früher Downhill-Rennen und ist Eigentümer der 90er-Jahre-Marke Amazing Toys.  >>



Profis nutzen das SRM-System in Training und Wettkampf seit Jahrzehnten.  >>

Stevens ist Spezialist für Crossräder und bekommt oft ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis bescheinigt.  >>


Die Premiummarke aus Idstein genießt internationales Ansehen. Die Rahmen schneiden auf Prüfstandtests regelmäßig gut ab.  >>



Die Lampen werden in Deutschland produziert.  >>

T

Die Großhandelsfirma Thaler Sports wurde aufgelöst. Nachfolgeunternehmen ist die ST Sport-Trend Distribution GmbH & Co. KG. >>


Tout Terrain bietet auch Speziallösungen, etwa bei Anhängern.  >>

Custom-Bikes im ProjectOne-Programm >>

Trelock gehört mit Kryptonite und Axa zur Allegion-Gruppe. >>



Tridata ist ein Dienstleister für Fahrradhändler.  >>

Triple2 war eine der ersten Bekleidungsmarken mit ökologischem Profil. Produktion in Kroatien.  >>



Profis kaufen Tune-Teile und fahren sie heimlich bei Rennen.  >>
U






Uvex produziert Fahrrad-, Ski- und Reithelme in Deutschland und ist Eigentümer des Herstellers Alpina.  >>
V
Sozialverträgliche und umweltschonende Produkte zertifiziert nach Standards von Bluesign und der FairWear-Foundation. >>


Velotraum aus Weil der Stadt stellt Fahrräder mit Stahlrahmen her.  >>

Veltec baut Custom-Laufräder.  >>





Der Hersteller aus Österreich hat den Motor im Sattelrohr erfunden und rüstet damit die Kompletträder unter eigener Marke aus.  >>


W

WD-40 stammt aus den USA.  >>



Mit der Eigenmarke Ergotec vermarktet die von der Familie Humpert inhabergeführte Wilhelm Humpert GmbH aus Wickede an der Ruhr ihr Ergonomie-Konzept für Jedermann.  >>

Die Winora-Staiger GmbH gehört zur Accell-Gruppe.  >>

Zusammen mit dem taiwanesischen Büro bietet WM Trading Dienstleistungen für den Erstausrüster (OEM) an: von der Produktplanung bis zur Produktion und Logistik.  >>


Wulfhorst fertigt Spezialfahrräder auch für Senioren, Köprperbehinderte und Reha-Patienten.  >>
X

Xenofit produziert in Deutschland.  >>

Zahlreiche Fahrradhändler nutzen den Körperscanner um Kunden zu vermessen, u.a. Bernhard Kohl in Wien sowie Rose in Bocholt. Das System eignet sich für kunden-individuelles Marketing.  >>
Z





Die Croozer GmbH hieß bis 2016 „Zwei Plus Zwei“.  >>

Der ZIV ist ein Interessenverband der Fahrrad-Industrie.  >>
ÄÖÜ
Das zu erwerbende Unternehmen wird von dem Erwerber gegen Zahlung eines Kaufpreises oder im Tausch gegen Anteile des Käuferunternehmens als Ganzes oder in Teilen erworben. Als Grundlage für den Kaufpreis bei einer Übernahme dient die Unternehmensbewertung. International gibt es die Unterscheidung zwischen der sogenannten freundlichen und der feindlichen Übernahme. Erstere erfolgt im Einvernehmen zwischen den Unternehmen. Wenn der Kauf eines Unternehmens jedoch gegen den Willen des übernommenen Unternehmens erfolgt, spricht man von einer feindlichen Übernahme. Diese ist dann möglich, wenn – wie es bei börsengängigen Kapitalgesellschaften üblich ist – das Management nicht gleichzeitig auch Hauptgesellschafter ist. Für den Investor genügt in diesem Falle das Einvernehmen mit dem Gesellschafter.  >>