Ebay

Pierre Omidyar gründete das Unternehmen zunächst unter dem Namen AuctionWeb, erst 1997 wird es in Ebay umbenannt. Zu diesem Zeitpunkt gibt es auf der Plattform bereits mehr als 200.000 Auktionen im Monat. 1998 geht das Unternehmen an die Börse, 1999 erfolgt der Markteintritt von Ebay in Deutschland. 2001 werden in Deutschland die Ebay-Shops eingeführt und Festpreisangebote möglich – der erste Schritt von der Auktionsplattform zum Marktplatz. 2002 übernimmt Ebay den Online-Bezahlservice Paypal, der Paymentanbieter wird 2015 von Ebay als eigenes Unternehmen abgespaltet. Rund 80 % der über Ebay verkauften Artikel sind heute Neuware. 2015 wurden über Ebay Waren im Wert von rund 82 Mrd. USD gehandelt.
Shopping-Umfrage
vor 17 Stunden

Fast zwei Drittel der Deutschen kaufen 2023 nur noch nach Bedarf ein


Mein CO₂-Konto
vor 6 Tagen

Ebay liefert Infos über den CO₂-Fußabdruck der eigenen Einkäufe


Ebay Mobilitätsbericht
10.11.2022

Fahrradnachfrage auf Marktplätzen weiterhin hoch


Ebay-Umfrage
06.10.2022

Verbraucher wollen beim Weihnachtseinkauf sparen


Ebay-Umfrage
21.09.2022

Aktuelle Wirtschaftslage trifft mehr als die Hälfte aller Onlinehändler stark


Neue Kampagne
04.08.2022

So fördert Ebay das Geschäft kleiner und lokaler Händler


Änderungen auf dem Schnäppchenportal
15.07.2022

Rebranding: Aus Ebay Kleinanzeigen wird Kleinanzeigen


Bilanz nach einem Jahr
12.05.2022

„Ebay Deine Stadt“ mit 12.000 Händlern in 30 Städten vertreten


Am 29. und 30. September
04.08.2021

Das macht die Marktplatz Convention zum Place-to-be für Händler und Marken


„Fulfillment by Orange Connex“
03.08.2021

Mehr als 1.000 Händler nutzen Ebays neuen Logistik-Service