Lobbyarbeit auf der Eurobike 30.08.2019, 09:14 Uhr

Politische Prominenz zu Gast beim VSF

Die Eurobike in Friedrichshafen wird auch von der Fahrrad-Politik intensiv wahrgenommen.  Bundestagsabgeordnete aus Berlin, die dem Parlamentskreis Fahrrad angehören, sowie führende Landespolitiker kann man beim Verbund Service und Fahrrad (VSF) treffen.
Von links: Karola Lambeck, (Radverkehrsbeauftragte des BMVI), Enak Ferlemann (Bundestagsabgeordneter), Ulrich Syberg (ADFC-Bundesvorsitzender), Alberth Herresthal (Geschäftsführer VSF)
(Quelle: VSF )
Der Parlamentskreis Fahrrad hatte sich 2018 auf Initiative der Fahrradverbände ADFC, ZIV und VSF gegründet. Für diesen Kreis haben ZIV und VSF ein Programm mit einem Rundgang zu ausgewählten Ausstellern organisiert. Auch aus dem Bundesverkehrsministerium kommt Besuch: Karola Lambeck, die Radverkehrsbeauftragte des Bundes, wird am ersten Messetag in der VSF-Stand zu Gast sein, um sich anschließend auf einem gemeinsamen Rundgang über aktuelle Entwicklungen auf dem Fahrrad- und E-Bike-Markt zu informieren.
Schließlich wird auch die Landespolitik Baden-Württemberg präsent sein: Verkehrsminister Winfried Hermann wird beim VSF anlässlich der dort stattfindenden Gründung eines Förderkreises der Wirtschaft zur Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen sprechen.
Bereits kürzlich hatte der ADFC die Fahrradbranche zu vermehrtem politischem Engagement aufgerufen, weil dies nicht nur Umwelt- und Verkehrsprobleme löst, sondern sich sogar auch noch wirtschaftlich auszahlt.



Das könnte Sie auch interessieren