In 80 Städten, darunter Wien 14.08.2019, 17:18 Uhr

Google zeigt Lime-Standorte

Google Maps‘ Routenplaner zeigt jetzt die Standorte und Kosten aller Leih-Scooter und Fahrräder des Anbieters Lime in 80 Städten. Im deutschsprachigen Raum zählt vorerst nur Wien dazu.
Lime-Leihrad mit Smartphone-App.
(Quelle: Limebike )
Seit Ende 2018 zeigt Google Maps Standorte von Lime-Leihfahrzeugen an, allerdings beschränkte sich das in der ersten Phase auf die USA und Australien. Das wird jetzt ausgebaut und die Darstellung der Scooter und Roller auf über 80 Städte ausgeweitet – darunter auch einige europäische Städte. Im deutschsprachigen Raum ist nur Wien mit dabei.
Die internationalen Standorte sind Brüssel, Wien, Warschau, Breslau, Posen, London, Oxford, Madrid, Pamplona, Malaga, Saragossa, Paris, Marseille, Lyon, Stockholm, Malmö, Calgary, Christchurch, Wellington, Mexico City, Milton Keynes, Sydney, Tel Aviv, Wellington
Befindet man sich in einer dieser Städte, werden die Roller und Räder direkt in der Routenplanung angezeigt und mit weiteren Informationen angeboten. So ist zu sehen, wieviel die Fahrt mit dem Roller in etwa kosten würde, wie weit dieser entfernt ist und wie viele es in der näheren Umgebung gibt. Den größten Teil deckt aktuell die USA ab. In Deutschland sind die Scooter und Räder offiziell derzeit noch nicht erhältlich.
Dass Google jetzt Lime fördert, ist kein Zufall: Die Google-Mutter Alphabet und Google Ventures haben erst kürzlich 300 Millionen Dollar in das Startup gesteckt und damit das hauseigene Transportimperium ausgebaut, welches unter anderem aus Beteiligungen an Uber besteht.



Das könnte Sie auch interessieren