Senior der Shimano-Familie 08.07.2020, 13:53 Uhr

Yoshizo Shimano ist gestorben

Yoshizo Shimano, der frühere Vorsitzende des Teileherstellers Shimano, ist am 3. Juli im Alter von 85 Jahren gestorben.
Yoshizo Shimano
(Quelle: SAZbike)
Yoshizo Shimano wurde 1934 als dritter Sohn des Unternehmensgründers Shozaburo Shimano geboren. 1965 wurde er Geschäftsführer der Vertriebstochter in den USA, wo er 27 Jahre lebte. Dort traf er später auf Bernhard Lange, heute Geschäftsführender Gesellschafter des Shimano-Großhändlers Paul Lange & Co und damit eines der wichtigsten Shimano-Partner weltweit. Bernhard Lange hatte damals bereits eineinhalb Jahre in Japan bei Shimano verbracht und zog dann in die USA, wo er viel von Yoshizo Shimano lernte und beide auch eine persönliche Freundschaft zueinander entwickelten. Dies prägt die 53 Jahre währende Kooperation beider Unternehmen noch heute, da auch heute noch die Kinder beider Unternehmerfamilien frühe Berufsjahre im jeweils anderen Land verbringen.
1995 übernahm Yoshizo Shimano die Position des Präsidenten von Shimano Inc., und 2001 die Position des Vorstandsvorsitzenden der Shimano Inc. Im Jahr 2012 zog Yoshizo Shimano sich aus dem Berufsleben zurück. Er war seit 2001 ein Jahrzehnt lang Präsident der Fahrradvereinigung Japans (heute General Bicycle Association) und seit 2011 dessen Ehrenvorsitzender. Die Familie Shimano bittet darum, von Kondolenzbekundungen jeder Art abzusehen.


Das könnte Sie auch interessieren