Ganzheitliches Angebot 24.09.2018, 07:43 Uhr

Bicicli und MLF Mercator bieten Rad-Leasing

Der bundesweit agierende Fachhändler Bicicli (Berlin) und der Finanzdienstleister MLF Mercator-Leasing (Schweinfurt) koperieren im Dienstrad-Leasing und im Flottengeschäft.
Unter Arbeitspendlern wird Fahrrad-Leasing immer beliebter.
(Quelle: www.brompton.de | pd-f )
Die Unternehmen wollen ein eigenständiges Modell mit Dienstleistung, Beratung, Finanzierung, Wartung und Zweitvermarktung aus einer Hand anbieten. Für Unternehmenskunden, die ein ganzheitliches Angebot suchen, soll dies nach Angaben der Unternehmen eine Alternative zu den bisherigen Angeboten am Markt darstellen. Rolf Hahn, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mercator-Leasing, zeigt sich überzeugt von der Kooperation: „Als führender Anbieter im Bereich Fahrradleasing erkennen wir den Bedarf an der Individualisierung von Dienstrad-Programmen und betrieblichen Fahrrad-Flotten. Bicicli grenzt sich durch sein individualisiertes und systemisches Leistungsangebot von anderen Anbietern ab. Nach unserer Auffassung ist Bicicli aufgrund seines Beratungs-Know-hows und ganzheitlichem Beratungsansatz ein Pionier im Bereich der neuen urbanen Mobilität.“.
Nach eigener Darstellung haben die Unternehmen bereits vor dem offiziellen Start des Programms zahlreiche gemeinsame Kunden aus vielen Branchen in über 20 Städten gewonnen. Diese kommen aus der Hotellerie, aus Immobilienentwicklungsgesellschaften, Franchise-Unternehmen, Software- und IT-Häusern, der Werbewirtschaft oder der Gesundheitswirtschaft und Kulturinstitutionen. Mit Großkunden wie Oxford Properties (die Eigentümergesellschaft des Sony Centers in Berlin), den Leipziger Verkehrsbetrieben oder auch der dänischen Hotel-Kette Guldsmeden seien individuelle Projekte umgesetzt worden. So seien damit in einem Jahr weit über 10.000 Nutzer der Leasing-Räder gewonnen worden. „Unsere Kunden fordern ein professionelles, integriertes Full-Service-Fuhrparkmanagement für betriebliche Fahrrad-Flotten und steuerbegünstigte Dienstradleasing-Programme – wie beim Auto und nicht nur Vermittlungsleistung“, so die Bicicli-Geschäftsführer Martha Wanat und Prof. Dr. Stephan A. Jansen.
Hahn ergänzt: „Unser Versprechen: Hohe Individualisierung. Niedrigere Kosten. Ein Ansprechpartner. Eine Monatsrate. Niederlassungsübergreifend. Ohne Provisionen. Ohne Risiken. Ohne Prozesskosten durch Online-Abwicklung. Ein Grundgedanke unserer Konzepte ist die Prozesskostenoptimierung. So umfassen unsere Verträge nicht nur die Finanzierungsrate, sondern integrieren auf Wunsch auch Wartung und Services.“.



Das könnte Sie auch interessieren