„Schlüsselmarkt für Litelok“ 14.02.2019, 16:50 Uhr

Paul Lange & Co. vertreibt Schlosshersteller Litelok

Der Stuttgarter Großhändler Paul Lange & Co. übernimmt den exklusiven Vertrieb der Schlösser des britischen Herstellers Litelok. Die Produkte sind bereits erhältlich.
Litelok fertigt Fahrradschlösser.
(Quelle: Paul Lange & Co. )
„Mit ihren innovativen Produkten ist die Marke Litelok eine optimale Ergänzung für unser Markenportfolio. Wir freuen uns sehr darüber, unseren Fachhandelspartnern zukünftig ein noch breiteres Sortiment an hochwertigen Produkten zu präsentieren“, betont Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Lange & Co.

Litelok ist ein Start-up aus Swansea (Wales). Für den Gründer Neil Barron, selbst ein leidenschaftlicher Radfahrer, kam die Idee zum Produkt als logische Konsequenz aus seinen Erfahrungen: Frustriert über den häufigen Diebstahl seiner Fahrräder und die Mitnahme schwerer Fahrradschlösser, beschloss er ein Schloss zu entwickeln, das nicht nur diebstahlsicher, sondern auch leicht und einfach zu transportieren sein soll. Zusammen mit dem Händler Will Riley gründete er 2013 das Unternehmen Zeal Innovation LTD, um die Idee des Litelok Fahrradschlosses zu realisieren. Finanzieren konnten sie das Start-up über Crowdfunding.
„Mit einem in der Fahrradbranche so renommierten Unternehmen wie Paul Lange & Co. zu kooperieren, freut uns sehr. Mit seinem ausgezeichneten Markenportfolio hat sich das Unternehmen einen Namen in der deutschen Fahrradindustrie gemacht – ein Schlüsselmarkt für Litelok. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, unsere innovative Produktlinie an leichten, flexiblen und sicheren Fahrradschlössern an Händler und Radfahrer in ganz Deutschland zu verkaufen“, so Neil Barron. Die Belieferung des Fachhandels mit den Produkten von Litelok beginnt ab sofort.



Das könnte Sie auch interessieren