E-Rad-Sets für Hersteller 07.07.2018, 10:00 Uhr

Messingschlagers E-Rad-Programm für OEMs ist fertig

Pünktlich zur Eurobike ist Messingschlagers Pedelec-Programm mit fertigen Sets aus Rahmen und Motoren für OEMs bereit. Das Programm wurde mit dem Motorenhersteller Brose entwickelt.
Neben E-Trekkingrädern führt Messingschlager auch E-MTBs.
Ein Jahr zuvor an gleicher Stelle hatte der Importeur für Fahrradteile dieses Projekt angekündigt und jetzt können die Oberfranken nach eigener Darstellung liefern. Alles aus einer Hand, das ist der Grundansatz des Konzepts, das kleinen und mittleren OEMs den zügigen Sortimentsausbau oder den schnellen Ersteinstieg in den E-Rad-Markt ermöglichen soll. Das Programm soll dem Kunden ein aufeinander abgestimmtes System bieten, das zwei Rahmen- und Batteriekonzepte mit jeweils vier Rahmendesigns kombiniert und in enger Kooperation mit Brose konzipiert wurde.
„Wir haben frühzeitig erkannt, dass der Handel sich hochwertige Alternativen zu den Produkten von Volumenherstellern wünscht, die anscheinend immer weniger ihre Lieferversprechen einhalten können. Jetzt geben wir kleinen und mittleren OEMs die Chance, in nur sehr kurzer Zeit mit Top-Produkten am Boom-Markt der E-Bikes teilhaben zu können. Darüber hinaus ist das E-Bike-Projekt für uns auch Ausdruck unserer übergreifenden OEM-Kompetenz. Immer mehr renommierte Hersteller setzen auf unsere Ressourcen und Qualitäten im Bereich Full-Service und Sourcing“, so Dennis Schömburg, Managing Director bei Messingschlager.
Passend dazu investiert der Großhändler und Taiwan-Spezialist in diesem Herbst in seinen Stammsitz im oberfränkischen Baunach: Die Kapazität des vollautomatischen Hochregallagers soll verdoppelt werden. Technologisch kämen hier ausschließlich vollautomatisierte Lagertransportsysteme zum Einsatz, was die Effizienz bei Warenzugriffen erhöhen soll.
Benno Messingschlager, Eigentümer des Unternehmens, zeigt sich überzeugt von der Investition: „Das Thema Fahrrad boomt und wir wollen unsere Logistikprozesse am unternehmenseigenen Standort noch effizienter als bisher schon gestalten. Die Kapazitätserweiterungen geben uns in bestehenden Bereichen weiteren Raum, um unsere vielfältigen Dienstleistungen im Bereich Fullservice für den Großhandel und für OEMs kontinuierlich zu verbessern und auszuweiten.“


Das könnte Sie auch interessieren