Pandemie unsicher, Termin zu spät 17.07.2020, 12:33 Uhr

Giant sagt Hausmesse in Bad Hersfeld ab

Die auf Mitte September verschobenen Giant Partnerdays in Bad Hersfeld finden nicht statt, weil die Entwicklung der Pandemie zu unsicher ist und der dringende Bedarf an neuen Rädern einen früheren Bestelltermin erfordert.
Oliver Hensche eröffnete 2017 Giants erste Hausmesse in Bad Hersfeld.
(Quelle: SAZbike)
Die Deutschland-Zentrale des taiwanischen Herstellers führt mehrere Gründe an: Die Infektionslage ist instabil, die Situation im September nicht vorhersehbar. Hinzu kommt der durch den Boom der letzten Monate erhöhte Bedarf im Handel. „Eine Messe im September wäre schlicht und ergreifend zu spät. Ich hoffe, Sie verstehen diese Entscheidung. Ich persönlich bedaure es sehr, Sie in diesem Jahr nicht persönlich begrüßen zu dürfen, die Partnerdays waren das Highlight für viele in der Giant-Familie“, so Giants Deutschland-Geschäftsführer Oliver Hensche in einem Schreiben an die Giant-Fachhändler. Bereits erfolgte Anmeldungen würden automatisch storniert.
Stattdessen verfolgen die Düsseldorfer ihren Alternativplan, den sie ihren Händlern bereits in ihrem März-Anschreiben angekündigt hatten: Die Räder werden online präsentiert. Die Vororder für 2021 startet ab dem 17. August. Dafür werden ab dem 10. August die Order- und Produktunterlagen 2021 auf elektronischem Weg bereitgestellt. Ende Juli wird, ebenfalls elektronisch, der neue Partnervertrag mit der Laufzeit August 2020 bis 2022 zur Unterschrift verschickt. „Wir haben gemeinsam mit Ihrem Gebietsleiter einen Orderprozess geschaffen, der es allen Beteiligten ermöglicht, schnell und effizient die Orderplanung unter Dach und Fach zu bringen. Eine vollständige und großzügige Orderplanung ist nach dieser turbulenten Saison wichtiger denn je. Nach über 20 Jahren in diesem Unternehmen bin ich in der Lage, das völlig neutral zu bewerten und daher können Sie meinem Team und mir vertrauen“, so Hensche.


Das könnte Sie auch interessieren