Akkulieferant aus Unterfranken 16.09.2020, 14:47 Uhr

E-Bike Vision heißt jetzt Akku Vision

Mit Wirkung vom 28. August 2020 hat sich die ehemalige E-Bike Vision GmbH in Akku Vision GmbH umbenannt. Grund ist die Expansion in andere Branchen.
Neues Logo des Unternehmens
(Quelle: Akku Vision )
Daniel Maiberger, CEO von Akku Vision (Haibach), erläutert diese Änderung: „Akku Vision ist ein passenderer Name für unser zukünftiges Geschäft, da wir unser Produktportfolio auf andere Kategorien wie Intralogistik, Hobby und Freizeit ausweiten und gleichzeitig ein Lieferant von hochwertigen Ersatzbatterien bleiben werden, die kompatibel zu führenden Marken für E-Bike-Antriebssysteme sind.“  
Für diese Expansion ist Akku Vision bereits im Juli in neue Räumlichkeiten umgezogen, die mehr als 5.000 Quadratmeter umfassen. In dem neuen Gebäude werden folgende Bereiche untergebracht sein: Lager, Service, Forschung & Entwicklung, Verwaltung und Produktion. Das Qualitätsmanagementsystem hat die ISO 9001-Zertifizierung erhalten.
Das Managementteam wurde durch die Ernennung von Kim Madsen als Vertriebs- und Marketingleiter und Marcel Wilke als Technischer Leiter, der ein neues Team von Hard- und Softwareingenieuren leiten wird, erweitert. Beide verfügen über langjährige Erfahrung auf ihrem jeweiligen Gebiet.
„Ich freue mich sehr über diese Gelegenheit, mit einem so motivierten und enthusiastischen Team zusammenzuarbeiten. Meine Aufgabe ist es, unser Aftermarket-Business, in dem wir derzeit Deutschland, die Schweiz und die nordischen Länder über eigene Verkaufsbüros und Benelux über unseren Distributor My Micro Group B.V. bedienen, auszubauen und unseren OEM-Vertrieb international zu leiten. Wir sehen eine wachsende Nachfrage von OEM-Kunden nach Batterie-Systemen aus europäischer Fertigung und mit den Veränderungen innerhalb der Akku Vision wissen wir, dass wir ein qualifizierter und kompetenter Partner sein werden", sagt Kim Madsen.