Am Eurobike-Vortag 12.08.2019, 11:55 Uhr

Eurobike erklärt Programm der Bike Biz Revolution Konferenz

Die Eurobike stellt eine neue Konferenz vor: „Bike Biz Revolution – Conference for Visionaries“ soll die Digitalisierung der Fahrradbranche voranbringen.
Konferenzlogo der Bike Biz Revolution
(Quelle: Messe Friedrichshafen )
Datengetriebene Geschäftsmodelle, das vernetzte Fahrrad oder die Spotifyisierung der Mobilität – die Digitalisierung der Fahrradbranche schreitet voran. Einen Blick über den Tellerrand versprechen die Messeveranstalter den Teilnehmern an der „Bike Biz Revolution – Conference“ am Vortag der Eurobike, Dienstag, 3. September, von 13 bis 18 Uhr.
Nach dem Aufruf zur aktiven Mitgestaltung bei Bike Biz Revolution stehen jetzt die Themen fest: Querdenker und Visionäre hatten die Möglichkeit, Ideen und Konzepte einzureichen mit dem Ziel, die Digitalisierung der Fahrradbranche voranzubringen. „Die Tatsache, dass die Bereitschaft zur Programm-Mitgestaltung hoch war, zeigt, dass wir mit dieser Themensetzung den richtigen Nerv getroffen haben. Die Teilnehmer können sich auf Inhalte der Extraklasse freuen. Wir haben uns bei der Auswahl and Themen und Referenten ganz bewusst für eine Mischung aus technologischen Vorreitern und Disruptoren, aber auch ganz geerdeten Ideengebern mit pragmatischen Lösungsansätzen für die Branche entschieden “, verspricht Projektleiter Dirk Heidrich.
Der erste Themenblock der Bike Biz Revolution-Konferenz steht unter dem Motto „Data Driven Business“ und beschäftigt sich mit datengesteuerten Geschäftsmodellen. Auf dem Plan stehen Vorträge von Rose Bikes („So geht digitale Informationsführerschaft“) und Bidex – Bike Date Exchange („Disruption ist was für Anfänger“). Dealer Center Digital-Geschäftsführer Alex Thussbass sieht in „Produktdaten – Das neue Öl der Umsatzmaschine“ und Agentur-Chef Peter Post referiert zum Thema „Platform Economy“ und stellt die neue digitale Branchen-Plattform für die globale Bike-Branche vor.
„The Future of Mobility“ nennt sich der darauffolgende Themenblock. Hier geht es um das „Vernetzte Fahrrad“ (Christian Anuth von Haveltec), das Smart Bike (Kresimir Hlede von Greyp Bikes), das Fahrrad-Abo von Swapfiets (Martijn Obers) und mit Thomas Sauter-Servaes von der Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften um künstliche Intelligenz und den Einfluss auf unser Mobilitätsverhalten.
Nach einer Kaffeepause folgt der letzte Block: In „The Future of Bike Biz“ zeigen Scott und Adrian Montgomery von Cranktank wie sich der Bike-Markt in den USA verändert. „Fahrrad Online Handel – wie digitale Verkaufs-Tools den Handel von Morgen revolutionieren“ (Dr. Björn Stapelfeldt von Smartfit by Radlabor) und die „Veränderung des Mobilitätsverhalten in den nächsten 10 Jahren“ (Kristjan Maruste von Comodule) stehen auf der Agenda.
Durch das Gesamtprogramm von „Bike Biz Revolution“ führt Moderator Frank Puscher, der sich als Journalist mit E-Commerce, User Experience, Online Marketing, digitaler Transformation und New Technology beschäftigt.



Das könnte Sie auch interessieren