Coronavirus 31.01.2020, 12:58 Uhr

Taipei Cycle Show findet ohne Chinesen statt

Die taiwanische Handelsorganisation Taitra richtet die Taipei Cycle Show wie gepant aus. Dabei sollen strenge Vorsichtsmaßnahmen an Flughäfen und in öffentlichen Bereichen gelten.
Die Tour de Taiwan führt am Hochhaus Taipei 101 vorbei.
(Quelle: Taitra )
Taitra, der Ausstellungsveranstalter, hat beschlossen, die Taipei Cycle Show 2020 wie geplant vom 4. bis 7. März durchzuführen. Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus in China und internationaler Beschränkungen können nicht alle chinesischen Aussteller und Besucher nach Taiwan reisen.
Taiwan sieht sich aufgrund fortschrittlicher medizinischer Systeme und Notfallpläne gut gerüstet. Man überwache ständig die Empfehlungen der zuständigen Behörden und ergreife alle Maßnahmen zur Sicherheit und Gesundheit der Aussteller und Besucher aus anderen Ländern. Das Organisationsteam aktualisiert die neuesten relevanten Informationen auf der Website taipeicycle.com.tw, in den sozialen Netzwerken und über die offizielle App „Taiwan Trade Shows“. Die Taitra empfiehlt dringend, die App herunterladen, um aktualisierte Benachrichtigungen von der Taipei Cycle Show zu erhalten.
Die Taitra kündigt zudem folgende Maßnahmen an, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern:
  • Alle Mitarbeiter, einschließlich ausgelagerter Auftragnehmer, müssen vor Ort und im Dienst Gesichtsmasken tragen.
  • Handdesinfektionsmittel sind an jedem Eingang und jeder Toilette der Messehallen verfügbar, einschließlich Personal- und Frachteingängen.
  • Taitra wird mit den Betreibern der Ausstellungshalle zusammenarbeiten, um Maßnahmen gegen die weitere Verbreitung des Virus zu verstärken.
  • Die nationalen Richtlinien des taiwanesischen Zentrums für die Kontrolle von Krankheiten werden umgesetzt
Parallel zur Taipei Cycle Show findet wie geplant vom 1. bis 5. März das Radrennen Tour de Taiwan statt.
Die Sportmesse Ispo Peking in China, geplant für Februar, ist hingegen vor einigen Tagen abgesagt worden.



Das könnte Sie auch interessieren