Vom 6. bis 19. September 21.07.2021, 11:52 Uhr

Cargobike Roadshow bringt die Mobilitätswende nach Baden-Württemberg

Vom 6. bis 19. September macht die Cargobike Roadshow nun zum dritten Mal in Baden-Württemberg Halt, um die mobilen Alleskönner hersteller- und händlerneutral zu präsentieren.
(Quelle: AGFK Baden-Württemberg)
Die Schau kommt in die 14 Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK). Über 85 Kommunen und Landkreise im Südwesten haben sich darin miteinander vernetzt, um den Rad- und Fußverkehr zu fördern.
Knapp über 100.000 Lastenräder wurden laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) im Jahr 2020 verkauft, drei Viertel davon mit Elektroantrieb – eine Steigerung um 43 Prozent zum Vorjahr. Lastenräder erfreuen sich seit einigen Jahren besonders in den Großstädten großer Beliebtheit. Oft sei das lokale Angebot an modernen Cargobikes aber begrenzt und das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft, daher bieten das Land Baden-Württemberg sowie elf Kommunen Förderprogramme für den privaten und gewerblichen Kauf von E-Cargobikes an. So sollen noch mehr Menschen dafür begeistert werden.
Die Cargobike Roadshow 2021
Vom 6. bis 19. September findet die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Cargobike Roadshow statt. Interessierte haben an zentralen öffentlichen Plätzen der Städte und Gemeinden die Möglichkeit, zwölf verschiedene E-Lastenräder anzuschauen und Probe zu fahren. Das Team vor Ort berät zu Typen, Modellen und Ausstattung sowie zu den aktuellen Fördermöglichkeiten. Außerdem werden beim Rad-Check der Initiative Radkultur Fahrräder von fachkundigen Mechanikern kostenlos durchgecheckt.
Die Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Cargobike Roadshow findet am 6. September von 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr am Alten Meßplatz in Mannheim statt. Die weiteren Stationen der Cargobike Roadshow (Stand 19. Juli, Änderungen möglich) sind:
7. September, Brackenheim (LK Heilbronn): Marktplatz, 12:30 - 17:30 Uhr *
8. September, Ditzingen (LK Ludwigsburg): Stadthalle, Gyulaer Platz 5, 14:30 - 18:00 Uhr *
9. September, Aalen: Landratsamt, Stuttgarter Str. 41, 13:00 - 18:00 Uhr *
10. September, Ulm: Münsterplatz, 13:00 - 18:00 Uhr *
11. September, Heidenheim: Eugen-Jaekle-Platz, 10:00 - 15:00 Uhr *
12. September, Böblingen: Elbenplatz, 14:00 - 18:00 Uhr *
13. September, Schwäbisch Gmünd: Bocksgasse/Johannisplatz, 12:30 - 17:30 Uhr *
14. September, Göppingen: Bahnhofsplatz, 13:30 - 18:30 Uhr *
15. September, Karlsruhe: Friedrichsplatz, 14:00 - 19:00 Uhr
16. September, Villingen‐Schwenningen: Marktplatz, 13:30 - 18:30 Uhr *
17. September, Offenburg: Hauptstraße / Historisches Rathaus, 14:00 - 19:00 Uhr *
18. September, Baden-Baden: Klosterplatz, 11:00 - 16:00 Uhr
19. September, Bietigheim‐Bissingen: Am Enzviadukt / Holzgartenstraße, 11:00 - 16:00 Uhr *
* mit Radcheck der Initiative Radkultur
Über die AGFK-BW
Die Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) ist ein Netzwerk von mehr als 85 Städten, Landkreisen und Gemeinden. Unterstützt und gefördert vom Land, wollen die Kommunen die aktive Mobilität fördern. Radfahren und Zufußgehen sollen als selbstverständliche, umweltfreundliche und günstige Arten der Fortbewegung gefördert werden. Mit der Cargobike Roadshow möchte die AGFK-BW Privatpersonen und Unternehmen das E-Lastenrad als umweltfreundliche Alternative zum Auto näherbringen.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren