Radeln für Kinikclowns und Tierheim 16.12.2019, 09:58 Uhr

Winora Group veranstaltet traditionelle Nikolausausfahrt

Wer am 7. Dezember eine bunte Truppe von Nikoläusen, Elfen und Rentieren durch Schweinfurt hat radeln sehen, ist Zeuge der 7. Nikolausausfahrt der Winora Group geworden.
Wieder in Schale geworfen haben sich zahlreiche Mitarbeiter der Winora Group, um wie jedes Jahr am 6. Dezember für den guten Zweck zu sammeln.
(Quelle: Cherie Redecker / Winora-Staiger )
Knapp 50 Biker - verkleidet als Nikolaus, Elf, Rentier & Co. - haben sich am 7. Dezember auf den Weg ins Schweinfurter Oberland gemacht und eine Gesamtstrecke von knapp 40 Kilometer zurückgelegt. Auch ein heftiger Regenguss konnte die Truppe nicht aufhalten. Ein Highlight war wie immer die Prämierung der besten Kostümierungen mit einem ersten Platz für einen als „mobilen Weihnachtsbaum“ verkleideten Mitarbeiter.
Nach einem kurzen Abstecher über den Schweinfurter Weihnachtsmarkt, kam die Gruppe wieder am Gelände der Winora Group an. Bei selbstgemachtem Chili, Gemüsesuppe, Bratwurst, heißen Getränken und Lagerfeuer ließ die Gruppe den Abend ausklingen.
Über den Verkauf von bedruckten Emaille-Bechern sammelten die Teilnehmer mit Unterstützung der Auszubildenden eine Summe von über 600 Euro.  „Wir vom Management Team sind wahnsinnig stolz auf das Engagement unserer Mitarbeiter, die eine gemeinnützige Tradition ins Leben gerufen haben, die nun bereits zum 7. Mal stattfindet“, betont Dominik Thiele, Regional Director Accell D-A-CH.
Jedes Jahr verkleiden sich die Mitarbeiter des Fahrradherstellers und radeln für den guten Zweck durch das Schweinfurter Oberland. Das Ergebnis ist auch dieses Jahr wieder ein Betrag, der an die Klinikclowns Lachtränen Würzburg e.V. und das Tierheim Schwebheim gespendet wird.



Das könnte Sie auch interessieren