Für unternehmerische Leistung 08.02.2019, 15:15 Uhr

Schweinfurt zeichnet Pexco mit Gründersonderpreis aus

Das Team des Elektrorad- und Fahrradherstellers Pexco um Susanne und Felix Puello freut sich über einen Unternehmenspreis aus der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt.
Felix und Susanne Puello nahmen den Preis entgegen.
(Quelle: Pexco )
Gestern Abend haben die Stadt und der Landkreis Schweinfurt zusammen mit dem Gründer-Zentrum Grips insgesamt vier Unternehmen und Unternehmer der Region für ihre Leistungen gekürt. Der erstmalig eingeführte Sonderpreis der VR-Bank Schweinfurt ging an das unterfränkische Fahrradunternehmen. Ausschlaggebend waren nach Darstellung von Pexco die unternehmerische Leistung und der Mut zur Unternehmensgründung.
„Dass unser Wille zum familiengeführten Entrepreneurship mit einem der wichtigsten regionalen Unternehmenspreise ausgezeichnet wird, hätten wir nie für möglich gehalten“, freut sich die Geschäftsführerin Susanne Puello. „Allein die Nominierung war für uns eine ganz besondere Anerkennung, aber dass wir den Sonderpreis für unsere Leistungen bekommen ist einfach großartig“. Die anwesenden Jury-Mitglieder spendeten viel Lob für das Geschäftsmodell, das die traditionellen Wurzeln der Fahrradstadt Schweinfurt mit modernen Ideen kombiniert.
Pexco wurde im Juli 2017 gegründet, jetzt führt das Unternehmen zwei vollständige Kollektionen der Marken R Raymon und Husqvarna Bicycles, beschäftigt 50 Mitarbeiter am Standort Schweinfurt, betreibt dort eine neue Firmenzentrale mit Showroom und hat in den wichtigsten Kernmärkten einen Vertrieb aufgebaut. Weitere Schweinfurter Branchengrößen sind zum Beispiel der Elektrorad- und Fahrradhersteller Winora, die Europa-Zentrale des Teileherstellers Sram sowie das Prüfinstitut Velotech.de.


Das könnte Sie auch interessieren