Bruchgefahr 28.01.2020, 11:34 Uhr

Stevens ruft Zeitfahrlenker zurück

Der Fahrradhersteller Stevens (Hamburg) ruft den Lenker „Aeria Ultimate“ am Modell „Volt“ der Modelljahre 2018 bis 2020 wegen Bruchgefahr zurück. Die Arbeit wird mit 50 Euro vergütet.
Der längere der beiden Lenker wird zurückgerufen.
(Quelle: Stevens )
Der Lenkerlieferant Profile Design hatte zwei Berichte über Risse oder Brüche der Fahrrad-Aerobars erhalten. Verletzungen seien nicht bekannt, das Unternehmen warnt aber eindringlich davor, die betroffenen Räder der Modelljahrgänge 2018 bis 2020 weiter zu benutzen. Stevens ruft Käufer des Triathlonrades dazu auf, sich an ihren Händler zu wenden. Dort erfolge der kostenlose Umbau.
Die vom Rückruf betroffenen Lenker unterscheiden sich durch die längeren Griffstücke zum neueren, nicht vom Rückruf betroffenen Modell. Genauere Informationen würden bei allen Stevens-Händlern bereitgehalten. Die beste Möglichkeit, zurückgerufene Lenker zu identifizieren, sei die Messung der Handverlängerungen von der Flügelvorderkante bis zur Spitze der Handverlängerung. Die zurückgerufenen Lenker messen an dieser Stelle 13,6 Zentimeter. Detaillierte Informationen finden sich auf der Website des Lieferanten unter profile-design.com/pages/aeria-ultimate-recall.
Stevens erstellt den Fachhändlern eine Gutschrift in Höhe von 50 Euro für die Arbeit.



Das könnte Sie auch interessieren