Insolventer Mifa-Nachfolger 16.02.2021, 14:25 Uhr

Sachsenring meldet Einstieg eines neuen Investors

Das neue Unternehmen Zweirad Union E-Mobility hat die Sachsenring Bike Manufaktur (Sangerhausen) gekauft. Die Verträge sind bereits unterschrieben.
Dr. Philipp Hackländer
(Quelle: White & Case)
Der im November mit der Sachsenring Bike Manufaktur betraute Insolvenzverwalter Philipp Hackländer hat am vergangenen Freitag den Geschäftsbetrieb des Unternehmens an eine Investorengruppe veräußert: Die ebenfalls in Sangerhausen neu gegründete Zweirad Union E-Mobility übernimmt 75 der rund 120 Mitarbeiter und wird die Fahrrad-Produktion am alten Mifa-Standort in Sangerhausen fortsetzen.
„Die Vertragsverhandlungen waren ein richtig hartes Stück Arbeit“, betonte Hackländer nach Unterzeichnung des Kaufvertrages. „Nach nunmehr drei Insolvenzen lagen die zur Betriebsfortführung erforderlichen Grundstücke, Fabrikhallen und Maschinen in verschiedenen Firmen. Es galt, den Investoren das Unternehmen einschließlich der im Eigentum der insolventen Mifa-Altgesellschaften befindlichen Betriebsgrundstücke zu verschaffen. Hierfür saßen drei Insolvenzverwalter sowie der Landkreis Mansfeld-Südharz am Verhandlungstisch und haben in kürzester Zeit eine Einigung mit den Investoren erzielt. Im Ergebnis werden 75 Arbeitsplätze gerettet und die Fahrrad- und E-Bike-Produktion in Sangerhausen erhalten. Der Dank für diesen schönen Erfolg gebührt allen am Verkauf Beteiligten einschließlich dem Betriebsrat und den Mitarbeitern, die ihren Optimismus nie verloren und mich bei meinen Sanierungsmaßnahmen hervorragend unterstützt haben.“
Die Gläubiger haben dem Verkauf bereits zugestimmt. „Die Käufer, die sich aus deutschen und international agierenden, strategischen Investoren zusammensetzen, sind zum langfristigen Erhalt und zur Weiterentwicklung des Standorts Sangerhausen bereit und in der Lage“, ergänzte Hackländer, „Sie verfügen insbesondere über schnellen Zugang zu den Materialien für die Fahrrad- und E-Bike-Produktion. Nach den zwei gescheiterten Sanierungsversuchen in 2014 und 2017 wünsche ich insbesondere den verbliebenen Mitarbeitern, dass nun eine dauerhafte, gut abgesicherte und langfristig erfolgreiche Sanierungslösung gefunden wurde.“
Die Wurzeln der Zweirad Union liegen in der Schweiz
Zwar geben die Insolvenzverwalter keine Details zu den Personen hinter dem 2021 neu gegründeten Unternehmen Zweirad Union E-Mobility heraus. Die Wirtschaftsauskunft Creditreform aber nennt als Geschäftsführerin Frau Tao Wang. Diese ist auch Geschäftsführerin des Nürnberger Fahrradunternehmens SFM Bikes Distribution, welches die Marken Saxonette und Saxxx vertreibt. SFM Bikes Distribution ist eine Tochtergesellschaft des Schweizer Unternehmens Zweirad Union AG. Dort im Management: Tao Wang. Die Schweizer Zweirad Union AG wiederum ist Inhaber des Sachsenring-Investors Zweirad Union E-Mobility. Frau Tao Wang war bisher noch nicht für eine Aussage erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren