Sportbrillenspezialist aus NRW 27.05.2019, 14:35 Uhr

Brillenmarke Tifosi im Vertrieb bei AIM

Die US-amerikanische Brillenmarke Tifosi wird ab dem 1. Juni exklusiv vom Großhändler Analytical Instruments & More (AIM) aus dem nordrhein-westfälischen Langenfeld in Deutschland und Österreich vertrieben.
Andreas Gügel
(Quelle: AIM )
AIM ist mit seiner Hausmarke Black Sun seit sechs Jahren im Bereich Radsport aktiv und bietet Sportlesebrillen mit optischem Bereich am unteren Rand der Brille, LED-Lampen, Rückspiegel und Handyhalter fürs Rad, die laut AIM von mehr als 150 Händlern in Deutschland verkauft werden. Der AIM-Geschäftsführer Andreas Gügel betreut den Fachhandel mit einem Mitarbeiter ohne Außendienst und tritt  nach eigener Angabe auf etwa 20 Messen pro Jahr auf. Gügel erklärt: „Wir wollen die Tifosi-Produkte wieder in Deutschland etablieren und unsere Sportlesebrillen noch erfolgreicher verkaufen.“
Tifosi war zuletzt ohne Deutschlandvertrieb, ist aber im Fachhandel bekannt als ehemalige Vertriebsmarke der Grofa.


Das könnte Sie auch interessieren