Mieträder für Busgesellschaft 28.05.2019, 12:01 Uhr

Accell kooperiert in Niederlanden mit Dienstleister jenseits des Einzelhandels

Die niederländische Accell-Gruppe beliefert ein Personentransportunternehmen mit Mieträdern. Auslieferung und Service übernimmt der Dienstleister Zilt Bikes. Es geht nicht anders.
500 Exemplare dieses Batavus-Rads vermietet HTM in Den Haag.
(Quelle: Accell )
Accell baut das Geschäft mit Fahrradvermietern und Mobilitätsanbietern aus: HTM, ein Anbieter für öffentlichen Personennahverkehr mit Bus und Straßenbahn in Den Haag, kauft 500 Fahrräder der Accell-Marke Batavus, um diese an Kunden zu vermieten und so das hauseigene Mobilitätsangebot zu erweitern. Die Lieferung an den Geschäftskunden erfolgt durch den Servicepartner Zilt Bikes.
Sten van der Ham, als Benelux-Direktor bei Accell auch verantwortlich für Batavus, erklärt: „HTM bietet Tür-zu-Tür-Lösungen für Anwohner und Touristen in Den Haag. Immer mehr Firmen sehen in uns einen professionellen Partner für Mobilitätslösungen in den Niederlanden und im Ausland.“
Debbie de Wagenaar, die global verantwortliche PR-Managerin der Accell-Gruppe, erklärt, warum die Auslieferung und der Service über Zilt Bikes erfolgen: „Wir arbeiten immer mit unseren Fachhändlern. Zilt-Bikes ist ein Händler, der sich auf B2B-Kunden fokussiert, ohne direkten Verkauf an Privatpersonen. Diese B2B-Kunden wollen alles aus einer Hand und damit einen Vertrag, der für das ganze Land gilt und 24-Stunden-Service an sieben Tagen in der Woche umfasst. Zilt-Bikes bietet uns diesen Service.“
Bereits im April hatte Accell an die Hotelkette Fletcher 1.300 Elektroräder geliefert.



Das könnte Sie auch interessieren