Expansion 23.04.2019, 08:03 Uhr

Decathlon debütiert in Mittelfranken

Die neue Decathlon-Filiale in Fürth ist ihre erste in der Region. Bei der vorausgegangenen Analyse konnte der Standort unter anderem durch das große Sportangebot vor Ort und in der Umgebung punkten.
Begrüßung der ersten Kunden bei der Eröffnung
(Quelle: Decathlon)
Seine jüngste deutsche Filiale hat Decathlon direkt vor und über Ostern (18.4. und 20.4.) in Fürth eröffnet. Der Store ist im Dehner Garten-Center untergebracht und bietet Unternehmensangaben zufolge 3.000 Quadratmeter Verkaufsfläche.
Das Team von rund 45 Mitarbeitern stamme aus der Region und kenne sich vor Ort aus. Über die Autobahnen 3, 6, 9 und 73 sei Decathlon Fürth problemlos zu erreichen und auch über eine U-Bahn-Station sowie eine Buslinie angebunden, erklärt der französische Sportartikelhersteller und -filialist.
Eröffnung mit Filialleiterin Nina Genz (2.v.l.)
(Quelle: Decathlon)
Über 2.000 Kilometer markierte Wanderwege im Nürnberger Land, über 70 Rennradtouren oder zahlreiche MTB-Routen in der Nähe der Region würden Outdooraktivitäten für jeden Sportler ermöglichen. Die Indoor-Sportarten kämen durch auffällig viele Kletterhallen, eine enorm hohe Fitnessstudio-Dichte und unzählige Kampfsportschulen ebenfalls nicht zu kurz, summiert Decathlon. Diese Beispiele würden zeigen, dass der Sportmarkt im Einzugsgebiet boomt. „Nach einer ausführlichen Standortanalyse sind wir uns sicher, dass wir den Bedürfnissen der Region gerecht werden“, sagt Filialleiterin Nina Genz laut Mitteilung.
Mit dem neuen Store betreibt Decathlon in Deutschland nun 67 Filialen und beschäftigt circa 4.000 Mitarbeiter.

Ralf Gruber
Autor(in) Ralf Gruber



Das könnte Sie auch interessieren