HDE-Konsumbarometer 02.03.2021, 10:00 Uhr

Verbraucherstimmung steigt zum Frühjahr

Nachdem die Ausgabebereitschaft der Deutschen in den vergangenen Monaten auf kontinuierlichem Sinkflug war, geht es jetzt erstmals wieder aufwärts: Der Handelsverband Deutschland zeigt für März eine Verbesserung der Stimmung an.
Die Verbraucherstimmung in Deutschland hellt sich seit Monaten erstmals wieder auf.
(Quelle: Shutterstock/Shopping King Louie )
Im monatlichen Konsumbarometer des Handelsverbands Deutschland (HDE) zeichnet sich erstmals seit Oktober 2020 wieder eine Aufhellung ab. Nachdem die Kauflaune der Deutschen in den Vormonaten während des Lockdowns von deutlicher Zurückhaltung geprägt war, wird dieser Trend im März durchbrochen. Der HDE geht davon aus, dass sich in der Umfrage vermutlich die positive Reaktion der Verbraucher auf das bis Mitte Februar stark gesunkene Infektionsgeschehen widerspiegelt, allerdings endete der aktuelle Befragungszeitraum, bevor der rückläufige Trend bei den Infektionszahlen zum Erliegen kam. In Verbindung mit der Hoffnung auf Lockerungsmaßnahmen steige jetzt die Anschaffungsneigung. Zwar bleibe der Index noch immer hinter dem Wert aus dem Vorjahresmonat zurück, doch unter Verbrauchern setze sich nach dem bundesweiten Anlaufen der Impfungen ein leichter Optimismus durch. Mit der aufgehellten Stimmung stagniere auch die Neigung zum Sparen: Der Aufbau weiterer Ersparnisse sei nicht geplant.
Nach dem Sinkflug der vergangenen Monate steigt die Verbraucherstimmung in Deutschland nun zum Frühjahr wieder.
Quelle: HDE
Zuversichtlich äußerten sich die 2.000 Teilnehmer des monatlichen HDE-Konsumbarometers auch hinsichtlich auf die Entwicklung der Konjunktur. Ihre Erwartungen deckten sich mit denen von Unternehmen und Experten, die von einem baldigen Aufhol- und Wachstumsprozess ausgehen. Da größere Verwerfungen am Arbeitsmarkt im Lockdown bislang ausblieben, erwarten sie zudem eine Verbesserung ihrer eigenen Einkommenssituation.


Das könnte Sie auch interessieren