Handelsroute zwischen Asien und Europa 24.03.2021, 08:35 Uhr

Containerschiff blockiert Suezkanal

Das 400 Meter lange und 59 Meter breite Containerschiff „MV Ever Given“ blockiert seit der Nacht zum Mittwoch die wichtige Schifffahrtstraße zwischen Asien und Europa. Die Auswirkungen auf Lieferketten sind noch nicht absehbar.
Der 400 Meter lange Frachter „MV Ever Given“ steckt im Suezkanal fest.
(Quelle: Instagram/fallenhearts17)
Der Frachter, der sich auf dem Weg vom Roten Meer zum Mittelmeer befand, blieb bei der Durchfahrt nach einem Stromausfall an Bord stecken, wie die Hafenagentur GAC auf ihrer Website mitteilte. Daraufhin sei der Schiffsverkehr im Suezkanal vollständig gestoppt worden. Das taiwanesische Betreiberunternehmen „Evergreen Marine Corp“ teilte der Nachrichtenagentur AFP jedoch mit, dass eine Windböe das Schiff vom Kurs abgebracht hatte.
Schlepper und Baggerfahrzeuge bemühen sich bis zur Stunde, den Frachter aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete von einem derzeitigen Stau von über 100 Schiffen, die den Kanal durchfahren wollten.
Der Suez-Kanal ist eine der wichtigsten Handelsrouten der Welt und wird von zehn Prozent des gesamten internationalen Seehandels durchfahren. Nach Angaben der Suez Canal Authority (SCA) durchquerten 2020 rund 19.000 Schiffe mit insgesamt mehr als einer Milliarde Tonnen Fracht den Kanal.


Das könnte Sie auch interessieren