Leasing 20.10.2020, 13:21 Uhr

Baden-Württemberg stellt Dienstradangebot für Landesbeamte vor

Rund 170.000 Landesbeamte in Baden-Württemberg können ab sofort über ihren Dienstherrn Leasingfahrräder beziehen. Das Land bietet Jobbike BW in Zusammenarbeit mit Jobrad an.
Arbeitspendler mit Pedelec
(Quelle: Jobrad )
Seit dem 20. Oktober ist es so weit: „Wir haben heute die Bestellmöglichkeit für Jobbike BW freigegeben“, freut sich Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl, Amtschef im Verkehrsministerium Baden-Württemberg, das auf Seiten des Landes die Umsetzung des neuen Dienstradangebots verantwortet. Ab sofort können rund 170.000 Beamte und Richter des Landes über das Kundenportal des Landesamts für Besoldung und Versorgung Fahrräder und Pedelecs zu attraktiven Konditionen zur Nutzung überlassen bekommen. „Radfahren ist gut für Umwelt, Klima und die körperliche Fitness. Mit Jobbike BW möchte die Landesregierung die Nutzung von Fahrrad und Pedelec für die Bediensteten der Landesverwaltung attraktiver machen“, nennt Uwe Lahl die Gründe für das Angebot.
Baden-Württemberg ist das erste Bundesland, das seinen Bediensteten Dienstradleasing anbietet. „Die Landesverwaltung setzt damit im behördlichen Mobilitäts- und Gesundheitsmanagement Maßstäbe“, erklärt Jobrad-Geschäftsführer Holger Tumat.


Das könnte Sie auch interessieren