Spanische Helmmarke 19.02.2021, 16:37 Uhr

Polisport kauft Catlike

Die portugiesische Polisport Group, ein Anbieter für Kindersitze, Fahrrad- und Motorradzubehör, kauft den spanischen Helmhersteller Catlike.
Polisport gibt die Übernahme auf seiner Website bekannt.
(Quelle: Polisport)
Die spanische Marke Catlike, gegründet 1996 und im Profipeloton viele Jahre etwa durch das Movistar Team und Cervelo vertreten, schien zuletzt wirtschaftliche Turbulenzen zu durchleben. So ruhte die Produktion in Spanien, unter ihrer alten Online-Adresse ist die Firma nicht mehr erreichbar und die Facebook-Präsenz wurde zuletzt vor knapp zwei Jahren bearbeitet. In Deutschland war es bereits vor Jahren still geworden um Catlike, nachdem der Großhändler Paul Lange & Co. die Marke aus dem Sortiment nahm. 
Doch die Helmmarke mit der markanten Golfball-Optik, bei den großen Rundfahrten und Klassikern oft ganz vorne dabei, strahlt so hell, dass der Investor Polisport ihr neues Leben einhaucht. Von nun an verantworten die Portugiesen die Entwicklung und Produktion, den Vertrieb und das Marketing. Die Produktion soll bald wieder laufen, und Helme im zweiten Halbjahr 2021 wieder verfügbar sein. Die Portugiesen kündigen einen Zeitplan für die Verfügbarkeit aller Helmmodelle an. Für die verbleibenden Produkte wird das Portfolio gemäß der neuen globalen Markenstrategie von Catlike definiert und ausgerichtet.
Polisport beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter, verteilt auf sieben Unternehmen, exportiert 98 Prozent ihrer Produktion, beliefert 72 Länder und hat neun Marken im Portfolio, darunter die niederländische Kindersitzmarke Bobike.

Das könnte Sie auch interessieren