Neue Marke aus Nordkalifornien 03.06.2020, 17:51 Uhr

Cosmic Sports vertreibt Riemenantriebe zum Nachrüsten

„Ein Riemenantrieb für alle“ – so lautet das Unternehmenscredo der nordkalifornischen Marke Veer, die neu von Cosmic Sports in Deutschland, Österreich, Benelux, Italien und Frankreich vertrieben wird.
(Quelle: Surly )
Der Clou des patentierten „Split Belt“-Systems von Veer ist der geteilte Riemen, der somit die Montage am Fahrradrahmen durch das hintere Rahmendreieck ermöglicht. In Abhängigkeit der Kettenstrebenlänge wird die korrekte der insgesamt 15 erhältlichen Riemenlängen ermittelt. Die offenen Enden des Riemens werden mit 20 rostfreien Edelstahl-Nieten, die durch seitliche Öffnungen geführt werden, mit einer separat erhältlichen Zange vernietet. Der Riemen selbst erfüllt den gleichen ISO-Stabilitätsstandard wie herkömmliche Gliederketten und ist aus H-NBR Gummi mit Carbonfaser-Verstärkung gefertigt, resistent gegen Temperatureinflüsse, Oxidation und Chemikalien.

Die CNC-gefrästen Riemenscheiben bestehen aus gehärtetem ChroMoly-Stahl und besitzen eine Nickelbeschichtung für außerordentliche Abriebfestigkeit. Das offene Zahnprofil bietet eine hohe Selbstreinigung und der eigenentwickelte, seitliche Flansch sorgt für eine saubere Riemenführung. Die vordere Riemenscheibe ist erhältlich für 4-Loch (104 mm) und 5-Loch (130 mm) mit 72 (5-Loch) beziehungsweise 64 (4- und 5-Loch) Zähnen, der Umrechnungsfaktor ist jeweils die 1,59-fache Kettenblatt-Zähnezahl. Die hintere Riemenscheibe besitzt 30 Zähne und ist kompatibel zu den Getriebenaben von Shimano, Sturmey Archer, Enviolo, Rohloff und HGTM-Freiläufen.

Der Antrieb ist ab sofort als Kit bestehend aus Riemen, vorderer sowie hinterer Riemenscheibe bei Cosmic Sports erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren