Ergonomie im Fachhandel 09.07.2020, 14:01 Uhr

Bike & Co kooperiert mit Radlabor

Der Verband Bico will seinen Fachhändlern mehr Beratungsqualität ermöglichen mit dem Programm des Ergonomie-Dienstleisters Radlabor (Freiburg).
Die Bico kooperiert mit dem Radlabor.
(Quelle: Bike & Co)
Die Bico betrachtet Fitting-Systeme zur Bestimmung der passenden Rahmenhöhe und Sitzergonomie als Kennzeichen eines immer professioneller und serviceorientiert auftretenden Fahrradfachhandels. Darum verbündet sich der Verband mit dem Dienstleister Radlabor. Der Spezialist im Bereich Sizing und Fitting hat mit der Marke „Smartfit“ Tools geschaffen, die sowohl stationär als auch online nutzbar sind. Für Fahrradhändler gibt es, je nach Ladengröße und Ausrichtung, verschiedene Smartfit-Geräte zur Bestimmung der richtigen Rahmenhöhe und Sitzposition. Die Systeme werden von Smartfit selbst entwickelt und in Deutschland hergestellt.
Bico-Eigenmarken langfristig mit Online-Sizing von Smartfit
Für die Exklusivmarken Falter und Morrison plant der Verband außerdem eine Integration des Smartfit-Softwaretools „Online Sizing“ auf seinen entsprechenden Artikelseiten im Internet. Damit können Händler wie Endkunden die passende Größe des Wunschrads rund um die Uhr online bestimmen. Den Hintergrund für die entsprechenden Berechnungen von Rahmengröße und -geometrie stellt eine riesige Datenbank dar: Werte von 15.000 Rad-Modellen sind hier hinterlegt. Zusammen mit den bereits gewonnenen Kunden-Messdaten aus den Radlabor-Filialen will Smartfit damit die richtige Rahmenhöhe und Einstellungswerte für Sattel- und Lenkereinstellung auf Basis der tatsächlichen Rahmengeometrie errechnen.
Die Händler dürften diese Partnerschaft nach Aussage der Bico vor allem als eine weitere, hochqualitative Serviceleistung sehen: Der Händler verbuche einen Service- und Imagegewinn als professionelles und qualitätsorientiertes Fahrradfachgeschäft – und könne sich über noch zufriedenere Kunden mit perfekt passenden Rädern freuen.


Das könnte Sie auch interessieren