Expansion nach Frankreich und Südeuropa 05.04.2017, 09:10 Uhr

Internetstores übernimmt Probikeshop

Internetstores übernimmt 100 % der Anteile. Dadurch wird das Unternehmen nach eigenen Angaben zum größten Online-Fahrradhändler Europas.
(Quelle: probikeshop.com )
35 Online-Shops in zwölf Sprachen in 14 Ländern: Nach der 100-%-igen Übernahme von Probikeshop entsteht bei Internetstores offenbar die führende Fahrrad- und Outdoor-Online-Plattform in Kontinentaleuropa. Die Übernahme soll zu erheblichen Synergie- und Wachstumspotentialen über die gesamte Wertschöpfungskette führen und darüber hinaus einen perfekten regionalen Fit zwischen Internetstores und Probikeshop bieten. Im Vollsortimentbereich Fahrrad entsteht sogar einer der größten Online-Händler der Welt – sofern die Kartellbehörden die Übernahme genehmigen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Dementsprechend äußerte sich Internetstores-CEO Markus Winter zum Deal: „Probikeshop ist es in über zehn Jahren gelungen, einen Stamm von mehr als 1 Million Radsportenthusiasten als Kunden in Südeuropa und Frankreich zu gewinnen. Unsere beiden Unternehmen ergänzen sich in jeder Hinsicht geradezu perfekt.“
Bisheriger Haupteigentümer von Probikeshop war der Migros-Genossenschafts-Bund mit 51 % der Anteile. Die Schweizer ziehen sich jetzt jedoch komplett zurück und wollen sich auf ihre neue Fahrradhandelskette Bike World konzentrieren. Erst im letzten Monat hatten sie in der Schweiz ihr erstes Fachhandelsgeschäft eröffnet.
Hingegen bleibt mit Probikeshop-Gründer Olivier Rochon der zweite ehemalige Anteilseigner an Bord. Als CEO soll er weiter die Geschicke des 2005 in St. Etienne gegründeten Unternehmens mit 170 Mitarbeitern leiten. Zudem wird Rochon Mitgesellschafter bei Internetstores. „Internetstores ist technologisch eines der herausragenden Unternehmen im europäischen Online-Handel. Zusammen sind wir die beste E-Commerce-Plattform für sportbegeisterte Kunden“, erklärte Rochon.
Die Probikeshop-Übernahme ist übrigens ein weiteres Zeichen dafür, dass der Handelskonzern Signa Retail Group, als Mutter von Internetstores, seine Multichannel-Strategie vorantreibt. Im Sportbereich ist die Signa Sports Group bislang mit Karstadt Sports, Outfitter, Internetstores und Tennis-Point laut eigenen Angaben klarer Markführer in Deutschland und zählt nun mit Probikeshop auch zu den führenden Multichannel-Sporthändlern in Europa.



Das könnte Sie auch interessieren