Multichannel Day 31.08.2020, 09:01 Uhr

Sinnvolle Alternativen zu Amazon

Der Multichannel Day geht in seine zweite Runde – 2020 als rein digitale Konferenzveranstaltung. Erläutert werden Trends und Möglichkeiten des Social Commerce, Nischenstrategien und die Frage, welche Marktplätze als Amazon-Alternative spannend sind.
(Quelle: Ebner Media Group )
Der Multichannel Day findet 2020 zum zweiten Mal statt – dieses Mal jedoch als rein digitale Konferenzveranstaltung. Das Event ist eine Veranstaltung von Michael Atug und der Internet World, einem Schwestermedium der SAZbike.
Durch das digitale Produkt konnten die Veranstalter das Event in drei große Themenblöcke unterteilen, die vom 15.09.2020 bis 17.09.2020 stattfinden:
  • 15.09.2020: Die großen Generalisten – Amazon-Verfolger vorgestellt
  • 16.09.2020: Erfolgreich mit Spezialsortimenten – Warum Nische Sinn macht
  • 17.09.2020: Marktplatz 2.0: Die neuen Angreifer aus dem Social Web

Die Inhalte

Am ersten Tag werden große Marktplätze vorgestellt, die für deutsche Online-Händler als Amazon-Alternative relevant sein können. Egal ob Ebay (Diana Okoye), Rakuten (Stefan Winter), Otto (Robert Schlichter) oder Real.de (Doreen Schumm): Sie sind alle dabei und beweisen, dass es Leben jenseits von Amazon gibt. Abschließend informiert René Bürkle von Sodapop über die Grundlagen des Multichannel.
Am zweiten Tag wird die große Frage gestellt, ob sich die Strategie eines Allrounders bewährt oder ob man sich als (Online-)Händler doch in die Tiefe anstatt in die Breite orientieren sollte. Warum eine Spezialisierung Sinn macht, erläutern Zalando (Dr. Carsten Keller), Mytoys.de (Philipp Ludewig) und die Schuhe24-Gruppe (Dr. Dominik Benner).
Der dritte Tag greift die neuen Trends und Möglichkeiten des Social Commerce auf. Soziale Plattformen sind längst ein großer Bestandteil des Shoppens. Welche Perspektiven sich für Händler und Brands im Social Web aufweisen, erzählen Facebook (Stefan Edl), Purelei (Alisa Jahnke) und die Pinterest-Expertin Claudia Mellein. Zusätzliche alternative Plattformen mit Preisvergleich-Charakter stellen Google Deutschland (Maike Schnell) und Idealo (Katharina Huke) dar.
Wie man sich auf möglichst vielen Marktplätzen möglichst effizient platzieren kann, erläutern Plentymarkets (Jonny Hofberger) und Lexbizz (Carsten Schröder und Oliver Konrad) als Keynote an den ersten beiden Tagen.

Lernen, den Markt auszuschöpfen

Es gibt zwei Möglichkeiten, an der Konferenz teilzunehmen: Wer sich gezielt für einen Tag interessiert, kann das Tagesticket für 39 Euro erwerben, wer an allen drei Tagen reinhören und im Nachgang Zugriff auf die Inhalte über den On-Demand-Bereich haben möchte, kann das All-Access-Ticket für 49 Euro auswählen.
In der Woche vor der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer einen Link, mit dem er sich in die virtuelle Welt des Multichannel Day einloggen kann.
Das vollständige Programm und Tickets gibt es unter www.multichannelday.de.

Das könnte Sie auch interessieren