Erste Hausmesse aller Accell-Marken 31.07.2019, 17:33 Uhr

Accell freut sich über gelungene Premiere der D-A-CH Orderdays in Mainz

Die ersten Accell D-A-CH Orderdays sind vorbei. 3.000 Besucher informierten sich über die neuesten Produkte. Der Veranstalter zeigt sich begeistert.
Die Ordermesse fand in Mainz statt.
(Quelle: Accell )
Die Vorstellung der Neuheiten für 2020, die Accell-Markenwelt, das vielseitige Programm und die Messehalle konnten den Fachhandel nach Angaben des niederländischen Fahrradkonzerns begeistern und überzeugen.
„Die letzten vier Tage waren ein voller Erfolg. Das ganze Accell D-A-CH Team, die Händler und auch Aussteller haben die Orderdays zu einem tollen Event gemacht. Der Zusammenhalt des Accell D-A-CH Teams und der Auftritt nach außen waren gigantisch und zeigen was für Potential in uns steckt“, berichtet der für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantwortliche Regional Director Dominik Thiele.
Mit einem VIP-Event im Kurfürstlichen Schloss Mainz startete die Messe in ein mit Vorträgen und Shows gespicktes Wochenende. Die über 5000 Quadratmeter große Halle 45 punktete nach Angaben des Veranstalter mit ihrem Industrie-Charm bei den Besuchern.
„Die Messe in der Halle 45 kam beim Fachhandel super an. Der Zusammenhalt zwischen den Teams von Haibike, Ghost, Winora, Lapierre, Koga, XLC Bikeparts und Babboe war großartig. Die positive Stimmung und das Feedback der Händler schwappte auf das gesamte Team über. Auch der immer weiter wachsende Zusammenhalt zwischen den Fachhandelspartnern und den Accell-Marken macht mich sehr stolz“, so Joost van Schaik Sales Director Accell D-A-CH.
Die Besucherzahlen gaben dem Team nach dessen Aufffassung recht: So wurden an den vier Tagen mehr als 3.000 Besucher in Mainz begrüßt. Die knapp 1.100 Besucher am Sonntag und natürlich auch die Gäste der restlichen Tage konnten im sogenannten Riders Park die Bikes der Firmen testen.



Das könnte Sie auch interessieren