Vorstand wurde gewählt 08.11.2019, 09:55 Uhr

Conebi traf sich zur Generalversammlung

Der europäische Verband Conebi traf sich Ende Oktober zur Generalversammlung. Dabei wurde unter anderem der Vorstand gewählt. Als Präsident führt weiterhin der deutsche Unternehmer Erhard Büchel Conebi an.
V.l.n.r.: Paulo Rodrigues (Vizepräsident), Ton Anbeek (Vizepräsident), Anna-Lena Scherer (PR-Managerin), Erhard Büchel (Präsident), Manuel Marsilio (General Manager)
(Quelle: Conebi)
Am 29. Oktober fand in Brüssel die jährliche Conebi-Generalversammlung statt. Conebi (Confederation of the European Bicycle Industry) vertritt die Interessen der Europäischen Fahrrad-, Pedal Assist E-Bike-, sowie deren Ersatzteil- und Zubehör-Industrie bei der EU, der UNO und anderen Organisationen und repräsentiert über die nationalen Mitgliedsverbände über 500 Industrieunternehmen aus ganz Europa.

Das Board of Directors wurde für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren wiedergewählt und Erhard Büchel als Präsident bestätigt. Ton Anbeek, CEO der Accell Group, wurde Vizepräsident. Der Vorstand besteht nun aus:
Erhard Büchel (Geschäftsführer der Büchel GmbH & Co. Fahrzeugteilefabrik KG) als Präsident, Ton Anbeek (CEO der Accell-Gruppe) als Vizepräsident, Paulo Fernando Monteiro Rodrigues (Präsident von Mind over Body) als Vizepräsident, Massimo Panzeri (CEO von Atala) als Vizepräsident und Sacha Boedijn (RAI Vereniging) als Schatzmeisterin.

Während der Generalversammlung wurde eine Vielzahl von Themen diskutiert, die für die europäische Fahrradindustrie von entscheidender Bedeutung sind, wie Versicherungs- und ISO-Richtlinien. Eine Priorität für 2020 ist eine neue Arbeitsgruppe für intelligente Transportsysteme (ITS) und Safer Cycling, die als Expertenmitglied die Arbeitsgruppe der Europäischen Kommission  „Cooperative, Connected and Autonomous Mobility“ direkt unterstützen wird. Zudem will sich Conebi als Gründungsmitglied der World Bicycle Industry Association (WBIA) verstärkt auf UN-Ebene für die Rolle der globalen Fahrradindustrie in intelligenten Transportsystemen einsetzen und freut sich, in seiner Funktion als Sekretariat der WBIA, die Organisation eines ersten globalen Treffens Anfang 2020 zu gestalten.


Das könnte Sie auch interessieren