Zum Weltbienentag 23.05.2019, 08:35 Uhr

Wertgarantie stellt Bienenstöcke am Unternehmenssitz auf

Zum Weltbienentag am 20. Mai haben bei der Wertgarantie-Gruppe 250.000 Bienen die Arbeit aufgenommen: Fünf Bienenvölker summen vor dem Sitz des Spezialversicherers in Hannovers Innenstadt durch die Luft.
Die Bienenstöcke stehen am Unternehmenssitz in Hannover.
(Quelle: Wertgarantie )
Der Bestand an Bienen geht weltweit zurück – allein in Deutschland ist die Zahl der Bienenvölker seit 1990 nach Angaben von Wertgarantie um 30 Prozent zurückgegangen. Dies hat langfristige Konsequenzen für das Ökosystem, denn die heimischen Nutz- und Wildpflanzenarten sind zu über 80 Prozent auf die Bestäubungsleistung der Bienen angewiesen. „Gegen den Rückgang der Bienenpopulation gehen wir durch das Aufstellen von fünf Bienenstöcken für eine Viertel Million Bienen vor, die direkt bei der Wertgarantie Group am Aegidientorplatz in Hannovers Innenstadt platziert werden“, erklärt Konrad Lehmann, Vorstand Wertgarantie.
Um Nektar zu sammeln, fliegen die Bienen in einem bis zu drei Kilometer großen Radius um ihren Standort herum – und erreichen blühende Grünflächen in Hannover wie die am südlich des Stadtzentrums gelegenen Maschsees, im Maschpark südlich der Altstadt und der Eilenriede – dem Stadtpark von Hannover. Die Qualität von Honig aus Stadtgebieten sei mit der Qualität von Landhonig gleichzusetzen, erklären die Niedersachsen, denn in der Stadt würden in der Regel weniger Pflanzenschutzmittel versprüht oder genveränderte Pflanzen angebaut. Einen weiteren positiven Effekt auf die Honigqualität habe die Pflanzenvielfalt in den Gärten und Parks der Stadt. „Der produzierte Honig ist natürlich für unsere Mitarbeiter reserviert“, erklärt Konrad Lehmann.


Das könnte Sie auch interessieren