Ein Niederländer unter Vertrag 16.01.2018, 08:37 Uhr

Bombtrack Bicycle gründet Profiteam für Cross-Weltcup

Der Fahrradhersteller Bombtrack Bicycle (Köln) hat den Niederländer Gosse van der Meer unter Vertrag genommen. Er ist der bislang einzige Fahrer im neu gegründeten Profiteam.
Gosse van der Meer
(Quelle: Bombtrack Bicycle)
Bombtrack-Mitarbeiter Manuel Schürholz erklärt: „Wir haben lange nach dem perfekten Partner gesucht, der uns im Profi-Cyclocross repräsentiert. Mit Gosse stehen wir seit den Singlespeed-Europameisterschaften im Cyclocross in Kontakt. Wir freuen uns sehr auf ihn, weil er einerseits schnell genug ist für Weltcuprennen und andererseits locker genug für unkonventionelle Rennen wie Singlespeed-Europameisterschaften sowie andere Veranstaltungen, für die unsere Marke traditionell steht.“
Van der Meer (22) hat nach Angaben von Bombtrack über 30 lokale und internationale Mountainbike- und Cyclocross-Rennen gewonnen. Im Cyclocross fährt er seit vier Jahren UCI-Rennen in der U23-Klasse. Jetzt soll er zunehmend stabile Resultate einfahren. Van der Meer stand davor beim Team Tarteletto-Isorex unter Vertrag und fährt jetzt für das neue gegründete Team Bombtrack Bicycle Co.
Der Niederländer meint: „Ich freue mich auf die Partnerschaft mit Bombtrack. Es ist eine großartige Marke, wir sind seit einiger Zeit befreundet.“ In der noch laufenden Saison stehen unter anderem noch einige Weltcuprennen und die Weltmeisterschaft in Valkenburg sowie diverse Rennen der Kategorie 1 und 2 aus. Bombtrack will auch bei Rennen teilnehmen, bei denen sich die Marke seit Jahren präsentiert, etwa der Europameisterschaft im Singlespeed-Cylocross im März oder einem Urban Cyclocross im April.