Für Mut zur Veränderung 11.09.2020, 10:46 Uhr

Ernst & Young nominiert Rose Bikes für Unternehmenspreis

Die Rose-Geschäftsführer Stefanie Rose und Thorsten Heckrath-Rose sind unter den Finalisten des renommierten Ernst & Young Unternehmer-Wettbewerbs 2020.
Stefanie Rose, Thorsten Heckrath-Rose
(Quelle: Rose Bikes)
Die Unternehmensberatung Ernst & Young zeichnet innovative Ideen, wirtschaftliche Durchbrüche und Mut zur Veränderung mit dem Preis „EY Entrepreneur Of The Year Deutschland“ aus. Dafür sind die beiden Rose-Geschäftsführer Stefanie Rose und Thorsten Heckrath-Rose in der finalen Auswahl. Denn seit der Gründung des einst kleinsten Fahrradladens Bocholts leiten beide heute zusammen mit den beiden Geschäftsführern, also dem Versand-Pionier Erwin Rose und dem kürzlich eingestiegenen Marcus Diekmann, die Firmengeschicke in vierter Generation und entwickelten den Versender zum Betreiber stationärer Ladengeschäfte und damit zur Multichannel-Marke.
„Rose Bikes hat eine krasse Entwicklung mitgemacht, ist 1907 als Handwerksbetrieb gestartet und hat sein Geschäftsmodell seitdem immer wieder radikal verändert“, sagt Thorsten Heckrath-Rose. Seine Frau Stefanie Rose erinnert sich: „Als ich 1996 einstieg, war mein erstes Projekt, einen Internetauftritt rauszubringen, um neben dem damals dominanten Katalog-Geschäft unseren Vertrieb über den Online-Handel voranzutreiben. Mittlerweile generieren wir 80 Prozent unserer Umsätze online, vertreiben neben unseren starken eigenen Produkten 500 Fremdmarken und wachsen stetig.“
Für Erfolgsgeschichten wie diese gibt es den Ernst & Young Award in 60 Ländern weltweit, so in Deutschland den „EY Entrepreneur Of The Year Deutschland“. 19 Unternehmen haben es in diesem Jahr ins Finale des Wettbewerbs geschafft. Verliehen werden die Auszeichnungen in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“ und „Junge Unternehmen“. Nach den Beurteilungskriterien Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells, Innovation, Transformation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung wählt eine Jury aus den Finalisten die Gewinner aus und bestimmt, wer Deutschland beim „EY World Entrepreneur Of The Year 2021“ in Monaco vertreten wird. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober im Internet statt.

Das könnte Sie auch interessieren