Laufräder und Antriebsteile 14.08.2019, 10:12 Uhr

Fulcrum und Esjot treten Zweirad-Industrie-Verband bei

Der italienischstämmige Laufradhersteller Fulcrum sowie der deutsche Antriebshersteller Esjot Antriebstechnik (Ense) sind dem Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) beigetreten.
ZIV-Logo
(Quelle: ZIV )
Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des etwa 100 Mitglieder umfassenden ZIV, kommentiert die beiden Neuzugänge: „Wir freuen uns sehr über den Beitritt von Esjot und Fulcrum und die zukünftige Zusammenarbeit. Das stetige Wachstum des ZIV zeigt deutlich, dass wir mit unseren Serviceangeboten überzeugen und Mitgliedsfirmen ein attraktives Umfeld bieten.“
Davide Campagnolo, Geschäftsführer von Fulcrum Wheels und der deutschen Niederlassung Fulcrum Central Europe, beides Unternehmenstöchter der italienischen Rennradikone Campagnolo, meint: „Als Vertreter eines europäischen Unternehmens, das sich auf die Herstellung von technischen Fahrradkomponenten für große und mittlere Reichweiten nach höchsten Qualitätsstandards spezialisiert hat, fühle ich mich geehrt, dass Fulcrum Central Europe nun Mitglied des ZIV ist. Wir freuen uns auf eine für beide Seiten produktive Zusammenarbeit.“



Das könnte Sie auch interessieren