Vier im Außendienst und ein Betreuer für Key Accounts 09.09.2019, 12:15 Uhr

E. Wiener Bike Parts stellt fünf neue Mitarbeiter vor

Winoras Großhandelsunternehmen E. Wiener Bike Parts (Schweinfurt) stockt seine Mannschaft weiter auf. Gleich fünf neue Mitarbeiter sind seit Juli an Bord der Außendienst- und Key Account Teams des Großhandels für den Fahrradteile- und Zubehörbereich.
Drei von fünf (von links nach rechts): Peter Schempp, Uwe Großmann, Manfred Jahne. Nicht im Bild: Umut Güngör, Gerd Buchholz
(Quelle: Winora )
Peter Schempp von der Schwäbischen Alb unterstützt seit Juli als neuer Außendienstmitarbeiter das Team. Der 54-Jährige bringt seine Erfahrung aus dem Fahrradeinzelhandel und der Teamführung mit. Zehn Jahre war er selbstständig mit einem eigenen Fahrradgeschäft. 26 Jahre lang durchlief er verschiedene Stationen im Fahrradeinzelhandel, darunter im Allgäu und bei B.O.C Hamburg als stellvertretender Filialleiter bei Bike Max in Sindelfingen. Zuletzt war er als Leitender Angestellter in einem Fahrradfachgeschäft auf der Schwäbischen Alb beschäftigt. Schempp kommentiert: „Ich freue mich sehr auf meine neue Herausforderung ‚auf der anderen Seite‘ der Ladentheke“.
Auch Uwe Großmann ist neu im Außendienst im Team von E. Wiener Bike Parts. Der 43-jährige Unterfranke ist seit seiner Ausbildung zum Industriemechaniker im Fahrradeinzelhandel tätig. Seit 2009 durchlief er bei beim Fachhändler Zweirad Stenger verschiedene Stationen im Einkauf, Verkauf und in der Montage. Großmann meint: „Ich freue mich auf eine gute  Zusammenarbeit in einem motivierten Team mit tollen Kollegen und einem starken Umsatz. Besonders spannend finde ich den kontinuierlichen Austausch und die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Fachhandelspartnern und dem Außendienst.“
Manfred Jahne aus Oberbayern verstärkt ebenfalls seit Juli das E. Wiener Bike Parts Außendienst-Team.  Das Bike Parts Sortiment ist aber kein neues für ihn. Der 40-Jährige war zuvor als Außendienst Mitarbeiter bei der Grofa für das Bike Parts Gebiet Süd/Ost Bayern verantwortlich. Zuvor war er im Großraum München im Außendienst bei Nestle Schöller sowie im Vertrieb von Krankenversicherungen der DKV beschäftigt. Manfred Jahne: „Ich freue mich auf die Vielseitigkeit, die meine Position mit sich bringt. Mit dem Bike Parts und XLC Sortiment kann ich so gut wie jeden ‚Radtypen‘ ansprechen.“
Seit Anfang Juli ist auch Umut Güngör als Außendienstmitarbeiter bei E. Wiener Bike Parts beschäftigt. Seit 2003 ist der 37-Jährige bereits in der Bike-Branche unterwegs. Er war unter anderem für die ZEG, Corratec, Derby-Cycle, Flyer, Lucky Bike und Pon Bike tätig. Zuletzt war er für den Vertrieb der holländischen Teilemarke BBB in Nordrhein-Westfalen und Hessen verantwortlich. Güngör erklärt: „Ich freue mich besonders darauf, dem Fachhandel im sportiven und elektrifizierten Segment passende Produkte für jeden Anspruch aus einem breiten und tiefen Vollsortiment anbieten zu können.“
Und Gerd Buchholz verstärkt seit Juli als Key Account Manager das Team  und betreut die Großkunden im Bereich E-Commerce. Seit 27 Jahren ist der 48-jährige in der Fahrradbranche beschäftigt. Sechs Jahre lang war er im Fahrradeinzelhandel, 13 Jahre bei Sport Import im Außendienst und acht Jahre bei Hartje als Brand Sales Specialist tätig. Buchholz sagt: „Der Bereich E-Commerce hat großes Potenzial für die Accell Group, die in einem global vernetzten Online-Markt bestens aufgestellt ist für die Zukunft.“



Das könnte Sie auch interessieren