Personell und mit Umstellungen 30.07.2020, 13:56 Uhr

Messingschlager stärkt E-Mobility-Bereich

Der Importeur Messingschlager (Baunach) vermeldet personellen Zuwachs im Bereich E-Mobility. Zudem wurde der E-Mobility Service in den Gesamt-Service der Oberfranken integriert.
Christian Heymanns
(Quelle: Messingschlager )
Seit April arbeitet Christian Heymanns als OEM-Sales Development Manager und Product Manager   E-Mobility Solutions für Messingschlager. Mit seiner Expertise soll der neue Mann sowohl die nationalen und internationalen Sales Teams des Hauses Messingschlager insbesondere im Bereich E-Mobility unterstützen als auch eigenverantwortlich Kunden betreuen. Im Bereich Produktmanagement verantwortet er alle Projekte in der Zusammenarbeit mit dem Antriebs-Partner Brose. Zuvor war der technische Fachwirt vier Jahre bei MTS.

Des Weiteren wurde der E-Mobility Service in den Messingschlager Gesamt-Service integriert. Dieser wird weiterhin von Alexander Neumann geleitet. Mit erweiterter Ressource durch Philipp Lang, der als ausgebildeter Zweiradmechaniker das Team zusätzlich unterstützt, und Romeo Arndt als Junior Service & Communication Manager umfasst der Service von Messingschlager mittlerweile fünf Personen, um den Kunden in allen Themenbereichen schnell und kompetent zur Seite zu stehen.


Das könnte Sie auch interessieren