Digitalisierung 22.02.2021, 13:24 Uhr

Magura Bosch Parts & Services will Online-Auftritt stärken

Magura und Bosch wollen den digitalen Auftritt ihrer gemeinsamen Tochter Magura Bosch Parts and Services stärken. Die MBPS will mit zwei Partnern das Potenzial digitaler Extras für Produkte und Dienstleistungen ausloten.
Jochen Heller, Head of Growth bei 21 Torr (links), Isabell Höffner, Chief Design Officer bei 21 Torr, Timo Kieninger, Director Marketing and Sales bei Magura Bosch Parts & Services
(Quelle: 21 Torr)
2019 gründete Magura gemeinsam mit Bosch E-Bike Systems das Joint Venture Magura Bosch Parts and Services, kurz MBPS, das Service für den Fahrradfachhandel und den europaweiten Ersatzteilvertrieb leistet. Um die noch junge Marke zu schärfen und fit für die digitale Zukunft zu machen, setzt der Mittelständler auf die Zusammenarbeit mit 21 Torr. Die Stuttgarter Digitalagentur konnte, gemeinsam mit der Frankfurter Branding-Agentur Hause Lacour, im Auswahlprozess überzeugen.
Aufbauend auf Branding, Markenwerten und -strategie von Hauser Lacour, entwickelt 21 Torr einen Digital Brand Guide, um den visuellen Auftritt und die so genannte Corporate Identity von MBPS nutzerzentriert und leicht zugänglich darzustellen. Weiterhin wird 21 Torr zukünftig mit MBPS relevante digitale Produkte und Services erarbeiten. „So können wir Business- und Markenpotenziale für die digitale Zukunft des Unternehmens erschließen“, erklärt Isabell Höffner, Chief Design Officer bei 21 Torr. „Das hilft dabei, Vertriebs- und Geschäftsmodelle von MBPS clever zu skalieren. Dies kann von einer digitalen Erweiterung der materiellen Produktpalette bis hin zu digitalen Lösungen für Testevents oder Tools für den Vertrieb reichen.“ Ziel ist es für B2C- als auch B2B-Kunden einen Mehrwert zu schaffen. 21 Torr und Hauser Lacour arbeiten dabei zusammen, um die Synergien zwischen Brand- und Digitalexpertise optimal zu nutzen.
Timo Kieninger, Director Marketing and Sales bei Magura Bosch Parts & Services: „Um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, streben wir danach, neue Businessmodelle durch digitale Produkte und Services zu erschließen.“

Das könnte Sie auch interessieren