Für Nordwesten und Südwesten 03.07.2020, 08:51 Uhr

Hartje engagiert zwei neue Außendienstmitarbeiter

Der Großhändler Hermann Hartje (Hoya) begrüßt zwei neue Contec-Außendienstmitarbeiter: Im Gebiet Nordwest ist Christopher Schmitz unterwegs und im Südwesten Zoltan Ladi.
Christopher Schmitz (links), Zoltan Ladi
(Quelle: Hartje)
Mit Christopher Schmitz setzt Fahrradhersteller und Großhändler Hartje bei der Neubesetzung einer Stelle als CSM (Contec Sales Manager) auf einen im Hause ausgebildeten Mitarbeiter. Seit dem 1. Juni nimmt Schmitz seine neue Aufgabe wahr. Als Mitglied des Außendienst-Teams ist er ausschließlich für die hauseigene Teile- und Zubehörmarke Contec zuständig. 
Seit 2014 arbeitet Christopher Schmitz für Hartje, er begann damals seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Nach bestandener Prüfung war er bis Februar 2020 in der telefonischen Beratung in Hoya tätig. Das Gebiet umfasst den Großteil Niedersachsens und einen Teil von Nordrhein-Westfalen. Von seinem Wohnort im Raum Hoya kann er seine Kunden sehr gut erreichen. In seiner Freizeit spielt er Handball und fährt Fahrrad.
Auch Zoltan Ladi ist seit dem 1. Juni als Contec Sales Manager im Außendienst für Hartje unterwegs. Der gelernte Einzelhandelskaufmann bringt bereits fünf Jahre Berufserfahrung im Außendienst mit. Von 2015 bis 2020 war Ladi für den Großhändler Grofa für die Marke Go Pro und das Segment E-Roller unterwegs. Seine Laufbahn im Thema Fahrrad begann er im entsprechenden Bereich bei Karstadt, wo er ebenfalls fünf Jahre lang tätig war. Sein Hauptgebiet ist das Bundesland Hessen, das er von seinem Wohnort Gießen zentral betreut. Weitere seiner Händler befinden sich in Teilen von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen sowie des Saarlands. In seiner Freizeit betreibt Ladi Outdoor-Sport und absolviert Rad- und Motorradtouren. 
Als CSM bezeichnet Hartje seine Spezialaußendienstler für die Marke Contec. CSMs ergänzen die Arbeit der allgemeinen ADMs, die sich um alle Fahrradmarken kümmern. Sie helfen bei der kundenspezifischen Produktauswahl und dem Einrichten des Contec-Wandsystems, das es Endkunden einfach macht, sich schnell und eigenständig für Produkte zu entscheiden.


Das könnte Sie auch interessieren