Direktversender aus Estland 16.07.2020, 16:41 Uhr

Ampler eröffnet Showroom in Köln

Der Elektroradhersteller Ampler Bikes expandiert weiter in seinem größten Markt und eröffnet am 25. Juli in Köln seinen zweiten Showroom in Deutschland.
Ampler-Fahrerin in Köln
(Quelle: Ampler Bikes)
Der neue Ausstellungsraum des Direktversenders befindet sich in der Kölner Südstadt, in der Severinstraße 111. Kunden können dort Räder ausprobieren, bestellen, abholen und reparieren lassen. „Wir freuen uns sehr, einen neuen Showroom in Köln zu eröffnen. Dies ist die Region, in der die meisten unserer Kunden ansässig sind, und es ist wichtig für uns, das Service-Niveau und das Ampler-Erlebnis weiter zu verbessern. Köln ist eine sehr schöne Stadt mit einer großartigen Fahrradkultur, daher sind wir der Meinung, dass dies der richtige Ort ist, um zu expandieren. Der neue Kölner Showroom ist ein wichtiger Meilenstein für Ampler und stärkt unsere Präsenz nicht nur in Deutschland, sondern auch für die nahe gelegenen Benelux-Kunden“, so Ardo Kaurit, CEO und Mitbegründer von Ampler Bikes.
Ampler meldet für die ersten sechs Monate des Jahres 2020 ein Wachstum von über 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das in Estland gegründete Unternehmen verkauft 80 Prozent seiner Fahrräder in Deutschland. Nach der 2018 eröffneten Niederlassung in Berlin, ist der Kölner Showroom der zweite seiner Art hier zu Lande. Von den 70 Mitarbeitern bei Ampler ist etwa jeder vierte in Deutschland beschäftigt. Für Testfahrten gibt es derzeit Ampler-Markenbotschafter an 22 deutschen Standorten, das Unternehmen betreibt ein wachsendes Service-Netzwerk mit Partnern in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg und Hannover.

Das könnte Sie auch interessieren