Mehr Platz, viel Service, keine Trikots 21.03.2019, 13:47 Uhr

Little John Bikes in Berlin-Mariendorf zieht um

Der Dresdener Filialist Little John Bikes (LJB) eröffnet eine Filiale in Berlin-Mariendorf. Diese ersetzt eine alte Filiale im gleichen Bezirk.
Die neue Filiale setzt einen Schwerpunkt auf Elektroräder.
(Quelle: Little John Bikes )
Ursache sei „eine veränderte Mietsituation“, so der Marketingleiter Jan Schneidewind. Die Werkstatt nehme im 600 Quadratmeter großen Geschäft besonders viel Platz ein, alle Inspektionen für ein bei LJB gekauftes Neurad erfolgen kostenlos – wann und so oft der Kunde dies verlangt. Die Käuferstruktur unterscheide sich hinsichtlich Einkommen, Alter und Nutzerverhalten teils stark von klassischen Innenstadtläden, so LJB. Darum sei etwa die Bekleidungsabteilung auf Sicherheit und Regenschutz spezialisiert, Trikots gebe es dagegen nicht. In der stark Pedelec-lastigen Fahrradabteilung gibt es keine Rennräder.
Der Regionalverkaufsleiter Heiko Beyer leitet das fünfköpfige Team. Der Werkstattservice beginnt bei der Dialogannahme mit eigens entwickelter Hebetechnik und reicht bis zur Mobilitätsgarantie im Falle einer längeren Reparatur. Die Kunden erhalten alle Inspektionen für ihr dort gekauftes Neurad kostenlos – wann und so oft sie wollen. Zudem reiche das Testradangebot weit über das normale Probefahren hinaus, so LJB. „Bei uns können Kunden und Interessenten hochwertige E-Bikes auf ihren Lieblingstrecken testen, auch für ein ganzes Wochenende. Dafür haben wir einen speziellen Testradpool, der aus verschiedenen E-Bike Kategorien besteht“, teilte Schneidewind mit. Die Eröffnung war am Samstag, 9. März.