In Düsseldorf und Berlin 01.08.2018, 16:22 Uhr

Fahrrad.de eröffnet zwei weitere Geschäfte

Nach dem Store in Stuttgart hat der Online-Fachhändler Fahrrad.de zwei weitere Geschäfte in Düsseldorf und Berlin eröffnet. Damit soll die geplante Multichannel-Strategie weiter vorangetrieben werden.
Christian Bubenheim, Geschäftsführer von Internetstores, ist stolz auf die beiden neuen Fahrrad.de-Geschäfte in Berlin und Düsseldorf.
(Quelle: Yves Sucksdorff)
Internetstores, Online-Spezialist für Fahrrad- und Outdoor-Produkte, freut sich über zwei weitere stationäre Filialen seiner Marke Fahrrad.de: Nachdem im Mai das erste Geschäft in Stuttgart öffnete, wurden nun Stores in der Düsseldorfer Ronsdorfer Straße 55 und der Augsburger Straße 26-42 in Berlin eingeweiht. 

Auf einer Fläche von 600 qm (Düsseldorf) und 1.000 qm (Berlin) wollen die Esslinger möglichst viele Zielgruppen bedienen. Im Fokus steht dabei eine breite Palette an E-Bike-Modellen, außerdem werden auch die Eigenmarken des Unternehmens wie Votec oder Ortler angeboten. In beiden Geschäften steht eine eigene Werkstatt für Reparaturen und Reinigungen zur Verfügung. Über Terminals können Kunden direkt auf den Online-Shop zugreifen und sich Produkte nach Hause oder in den Laden liefern lassen.

„Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt“, erklärt Kai Ehlers, Director Multichannel bei Internetstores. „Mit unserer Multichannel-Strategie wollen wir das Einkaufserlebnis weiter steigern. Egal, ob online oder im stationären Handel: Unsere Kunden entscheiden, wann und wo sie unsere Produkte kaufen wollen. Diese Wünsche wollen wir mit unseren Geschäften in Düsseldorf, Stuttgart und Berlin und einem erweiterten Angebot erfüllen.“



Das könnte Sie auch interessieren