Nachfolgersuche 17.01.2017, 16:16 Uhr

Bico plant Qualitätsoffensive für Werkstätten

Die Fahrrad-Einkaufsgemeinschaft Bike&Co startet eine Qualifikations- und Nachfolgeoffensive für Ihre Mitglieder.Im Fokus stehen technischer Service und Betriebswirtschaft.
Mechanikerin in der Werkstatt
Die Fahrrad-Einkaufsgemeinschaft Bike&Co startet eine Qualifikations- und Nachfolgeoffensive für Ihre Mitglieder. Die Mitgliedsbetriebe sollen auch für die künftigen Herausforderungen des Fahrradmarktes fit bleiben und bei Bedarf schnellstmöglich einen qualifizierten Nachfolger finden. Neben der technischen Servicequalität wird besonders die Qualifikation als Unternehmer in den Fokus gerückt. In Kooperation mit dem deutschen Zweirad-Handwerk planen die Ostwestfalen eine modulare Ausbildung, die über eine schrittweise Qualifizierung bis hin zum Abschluss als Zweiradmechaniker-Meister führt. „Wir haben den Anspruch, nicht nur bei den Produkten sondern auch bei der Qualität der Dienstleistung in der obersten Liga zu spielen. Mit dieser High-End-Qualifikation werden unsere Mitglieder auch künftig in der Lage sein, neben dem reinen Handel allen Anforderungen in Technik und Kundenmanagement zu genügen und sich als Unternehmer zu behaupten", begründet Bico-Geschäftsführer Jörg Müsse die Offensive. „Zusätzlich werden wir dem Thema Next Generation eine neue Gewichtung zukommen lassen und einige Prozedere für potenzielle Nachfolger vereinfachen."

Neu an dem Konzept ist laut Pressemitteilung die Möglichkeit eines Quereinstiegs für Betriebsinhaber, Mitarbeiter und sogar Branchenfremde, die ihren beruflichen Werdegang nicht im Zweirad-Handwerk gestartet haben. Auch ohne Gesellenprüfung im Handwerk oder eines vergleichbaren Abschlusses soll der Einstieg in Prüfungen zum Zweiradservicetechniker und schließlich zum Meister im Zweirad-Handwerk über spezielle Lehrgänge möglich sein. Der Unterrichtsstoff soll in kleineren Modulen so aufgeteilt werden, dass er auch neben einer vollberuflichen Belastung bewältigt werden kann. Über E-Learning und mit Angeboten außerhalb des Saisongeschäfts soll das Zweirad-Handwerk eine maßgeschneiderte Lösung bieten.
 


Das könnte Sie auch interessieren