Fahrradfachverband wächst 11.02.2021, 08:00 Uhr

Neun Neuzugänge im VSF

Der Verbund Service und Fahrrad (VSF) freut sich über insgesamt neun Neuzugänge im letzten Vierteljahr. Die neuen Mitglieder erhoffen sich durch die Zusammenarbeit mit dem Verband noch mehr Strukturierung und Professionalisierung für ihren Betrieb.
(Quelle: VSF )
Neu im Verband sind der Radhersteller Simplon Fahrrad GmbH, Bikes'n Boards, Fahrradstudio Kraus, SkiXBike, Horizon Bicycles, die Velo Voss GmbH, die Velometrik GmbH, WatzUp.bike, Die Radkultur sowie das Einzelmitglied Ingo Witte aus Georgsmarienhütte.

Als Beweggründe, sich dem VSF anzuschließen, nennt Daniel Delle von WatzUp.bike den Aufbau und die Zertifizierung einer ertragreichen Werkstatt mit Hilfe des VSF, sodass auch der Gesamtbetrieb davon profitieren kann. Auch für Marco Kräling, Geschäftsführer von SkiXbike lag zunächst der Fokus auf der Werkstattoptimierung durch die Zusammenarbeit mit dem VSF: „Wir sind noch ein recht junger Betrieb und seit zwei Jahren am Markt. Letztes Jahr wurden wir regelrecht überrannt und haben schnell gemerkt, dass wir unsere gesamte Werkstattorganisation professionalisieren und strukturieren müssen.“ Stefan Vollbach, Geschäftsführer bei Simplon, führt an, dass einige Händler aus dem VSF zu den besten Partnern seines Unternehmens gehören und es an der Zeit war, diese Zusammenarbeit nun öffentlich zu machen.

Der VSF ist ein unabhängiger Fachverband der Fahrradbranche, der mehr als 300 Händler, Hersteller und Dienstleister vertritt. Seine Kernkompetenzen liegen in der Vernetzung der Branche und in der Zusammenarbeit mit der Politik. Der VSF entwickelt Konzepte für den unternehmerischen Erfolg seiner Mitglieder und engagiert sich für einen wachsenden Radverkehrsanteil.


Das könnte Sie auch interessieren