Unterstützung der Polizeigewerkschaft 12.02.2021, 09:41 Uhr

Ciclo setzt sich für Verkehrssicherheit ein

Ciclo engagiert sich ab sofort im Bereich Verkehrssicherheit und Verkehrserziehung. Dafür unterstützt das Münchner Unternehmen die Gewerkschaft der Polizei (GdP) mit finanziellen Mitteln.
(Quelle: GdP )
Im Jahr 2019 verunglückten über 28.000 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, fast alle 19 Minuten kommt so ein Kind zu Schaden. Dabei tragen Kinder bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden selten die Hauptschuld. Die meisten eigenen Fehler machen Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren als Radfahrer. Die drei häufigsten Unfallursachen sind dabei falsche Straßenbenutzung, fehlerhaftes Abbiegen und Missachtung der Vorfahrt. Hierbei zeigte sich auch, dass ein großer Teil der Kinder und Jugendlichen zu Tageszeiten verletzt oder getötet wurde, in denen sie sich auf dem Weg zur Schule oder von der Schule nach Hause befanden. Das ergaben Auswertungen des Statistischen Bundesamtes (Stand 2019). Die Zahlen belegen deutlich, dass sowohl Eltern als auch Kindergärten und Schulen – gemeinsam mit der Polizei – die Kinder für die Teilnahme am Straßenverkehr sorgfältig vorbereiten müssen. Denn sobald Kinder eingeschult werden, sind sie häufig das erste Mal eigenständig im Straßenverkehr unterwegs, dafür aber oftmals nicht ausreichend gerüstet.

Das Präventionsportal „Polizei Dein Partner“, welches vom Verlag Deutsche Polizeiliteratur (VDP) – einer 100-prozentigen Tochter der GdP – entwickelt wurde und betrieben wird, übernimmt hierbei eine federführende Funktion. Dabei liegt der Fokus vor allem auf der kompetenten Erstellung von pädagogisch fundierten Kinderbroschüren, Malheften, Infoblättern und Präventionsvideos für Kinder, Eltern und Lehrer. Entwicklung und Herstellung der wichtigen Präventionsbroschüren sind jedoch mit hohen Kosten verbunden. Da die GdP den Nutzern die Printbroschüren im Portal kostenlos anbietet, finanzieren sich die Aufwendungen über Unterstützungen aus der Wirtschaft.

Andreas Hochschorner, Geschäftsführer des Münchner Familienunternehmens Ciclo erklärt die Hintergründe des gesellschaftlichen Engagements: „Seit unserer Firmengründung propagieren wir das Fahrrad hinsichtlich der Aspekte Umweltschutz und Gesundheit als Fortbewegungsmittel Nummer Eins. Das Radfahren im Straßenverkehr birgt jedoch auch viele Gefahren, daher sehen wir uns gleichzeitig in der Verantwortung, bezüglich der Sicherheit der Radfahrer und hier insbesondere der Kinder und Jugendlichen, proaktiv tätig zu werden. Das Portal Polizei Dein Partner leistet auf diesem Gebiet seit Jahren wertvolle Arbeit, daher haben wir uns entschieden, diese Präventions-Maßnahmen finanziell zu unterstützen und sind stolz Teil dieses Projekts zu sein.“

Ciclo erhält für seine Unterstützung vom VDP im Gegenzug das Recht, das Präventionssiegel „Präventionspartner“ für eine bestimmte Laufzeit im Rahmen der Kooperation für bestimmte Bereiche in der Unternehmenskommunikation einzusetzen. Das Präventionssiegel dient dazu, den finanziellen Beitrag von Ciclo  für die Präventionsarbeit der GdP zu unterstreichen – es ist jedoch wichtig zu betonen, dass dieses Siegel in keiner Weise ein Gütesiegel darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren