Abstimmung der Warenwirtschaft 13.02.2019, 09:06 Uhr

VSF will Veloconnect-Software modernisieren

Der Verbund Service und Fahrrad (VSF) will Veloconnect, ein eigens entwickelter Standard zur Datenübertragung, weiterentwickeln. Geplant ist auch ein elektronischer Lieferschein.
Hand auf Tastatur
(Quelle: Pixabay )
Als Begründer dieser Software-Schnittstelle für die Abstimmung der Warenwirtschaft zwischen Lieferant und Händler hat der VSF begonnen, erste Neuerungen gemeinsam mit Branchenpartnern umzusetzen. So werde aktuell an der Integration des elektronischen Lieferscheins inklusive der Übertragung von Seriennummern in den Standard gearbeitet. Ende Februar soll dieser zur Verfügung stehen. Die weiteren geplanten Entwicklungsschritte sind die Übertragung von Produktdaten inklusive Warengruppensystem mit Attributierung, die Abbildung eines Click&Collect-Prozesses, die Integration von Dropshipping (Lieferung im Namen Dritter) und die Übermittlung von Beständen und Verfügbarkeiten beim Handel.
„Wir haben in den letzten Wochen und Monaten intensiv an der Konzeptentwicklung zur Fortführung von Veloconnect gearbeitet“, sagt Dirk Sexauer, der für das Projekt beim VSF verantwortlich zeichnet. „Als neutraler Branchenverband hat der VSF die  Koordination übernommen und fungiert als Geschäftsstelle Veloconnect. Die Anschubfinanzierung zur Umsetzung unseres Konzepts wird von Lieferanten sichergestellt, die sich im ‚Runden Tisch Veloconnect’ für die Weiterentwicklung der Schnittstelle einsetzen. Auch die Warenwirtschaftsanbieter der Fahrradbranche unterstützen uns tatkräftig.“
Als einer der ersten Schritte wurde ein Expertengremium, bestehend aus Warenwirtschaftsanbietern und Dienstleistern, die Veloconnect bei Lieferanten implementieren, gewählt. Dieses Gremium definiere künftig den Standard und dessen Auslegung und macht Vorschläge zu Inhalten und zur Priorisierung von Entwicklungsschritten. Zudem wurde die Webseite Veloconnect.de komplett überarbeitet und soll nun alle relevanten Informationen zum Branchenstandard und zu dessen Weiterentwicklung enthalten. Bisher dient die Schnittstelle zur Abwicklung der Bestellung zwischen Einzelhandel und Lieferanten über die jeweiligen Warenwirtschaftssysteme und wird laut VSF von mehr als 50 Herstellern und Großhändlern sowie von gängigen Warenwirtschaftssystemen unterstützt.



Das könnte Sie auch interessieren