Neue Premium-Teile 07.02.2019, 08:21 Uhr

Sram lud Fachhandel nach Schweinfurt ein

Exklusiv vor der offiziellen Vorstellung präsentierte Sram am Montag, 4. Februar, auch dem Fachhandel seine neuen elektronischen Schaltgruppen. Es war ein Treffen der Spezialisten.
Die Fachhändler verteilten sich auf mehrere Vorträge.
(Quelle: Gaetan Vetois )
150 Vertreter aus dem deutschen und österreichischen Fachhandel trafen sich in Srams Schweinfurter Europazentrale, um sich über die neuen kabellosen Elektro-Schaltgruppen für Mountainbikes und Rennräder zu informieren. Das so genannte „AXS“-Konzept beschreibt die Integration mehrerer Teile in einem elektronischen System, etwa Schaltwerk, Umwerfer und Vario-Sattelstütze, deren Akkus untereinander austauschbar sind und deren Bedienung sich über gemeinsame Einheiten (so genannte Controller) frei konfigurieren lässt. Das gemeinsame Merkmal der neuen Teile: Es sind High-End-Produkte mit hohem Anspruch an Leichtbau und Innovation für eine schmale Zielgruppe mit hoher Kaufkraft. Entsprechend sportlich ausgerichtet war das Shopprofil dieser Fachhändler, die sich etwa auf Rennräder, E-Mountainbikes oder sportliche Custom-Aufbauten konzentrieren. Ein Beispiel: Die kabellos steuerbare Vario-Sattelstütze hat eine unverbindliche Preisempfehlung von fast 800 Euro. Da kann man sich schon mal fragen, wer das kauft und vor allem über welche Kanäle. Die Fachhändler in Schweinfurt erklärten zwischen den Präsentationen ausdrücklich, dass sie diese Teile unmittelbar zum Verkaufsstart in ihren stationären Geschäften brauchen, weil viele Kunden mit genug Kaufkraft sich lieber dort informieren als online, und darüber hinaus diese Gruppen und Teile auch dort kaufen.
Außerdem streuten die Produktmanager während ihren Vorträgen schulungsreifes Wissen ein, etwa Kniffe beim Schrauben oder erklärten kleine Werkzeuge, die die Wartung der Teile mit wenig Aufwand erheblich vereinfachen. Und so lautete das einhellig vernehmbare Fazit der Fachhändler: Die teils weite Anreise hatte sich gelohnt, mit diesen Teilen können sie ihr Shopprofil schärfen. Die Teile sind ab sofort im Großhandel erhältlich, etwa bei Sport Import.


Das könnte Sie auch interessieren