Information zu Elektromotoren 13.12.2019, 12:15 Uhr

Paul Lange & Co. und Shimano besuchen Fachhändler mit „Steps“-Tour

Seit Ende November schulen 15 Teams von Paul Lange & Co. und Shimano den Fachhandel in ganz Deutschland zum Elektro-Antrieb. Rund 1.000 Fachhändler werden in den „eigenen vier Wänden“ informiert.
Radfahrerinnen auf „Steps“-Pedelecs
(Quelle: Paul Lange & Co. )
Noch dichter geht es nicht: Bis Ende Februar besuchen die Teams im Rahmen der so genannten Shimano „Steps“ Dealer Tour rund 1.000 Fachhändler in deren Geschäften, um über Antrieb, Software und Apps zu informieren. Außerdem erhalten die Fachhändler Argumente für den Verkauf von „Steps“-Rädern und auf den vier Testrädern, die jedes Team mitführt, die Gelegenheit, alle unterschiedlichen Systeme Probe zu fahren.
Je ein Außendienstmitarbeiter von Paul Lange & Co., von Shimano Europe aus den Niederlanden sowie von Shimano aus Japan bilden die 15 Teams, die in den  kommenden Wochen und Monaten durch die Republik ziehen und in rund zweistündigen Terminen den Fachhändlern die „Steps“-Systeme nahebringen. Je ein Testrad mit „E5000“, „E6100“, „E7000“ und „E8000“ Antrieb haben die Teams ebenso an Bord wie Informationsbroschüren, Kataloge und Muster der POS-Materialien.
Entsprechend viel Zeit wird daher im eng getakteten Besuchsprogramm auch dem Testfahren eingeräumt. Natürlich stellen die Teams den Fachhändlern und deren Mitarbeitern zunächst die Details in Form einer Präsentation vor, demonstrieren die Möglichkeiten der „E-Tube“ Apps und beantworten die Fragen der Händler. Zumal mit den Kolleginnen und Kollegen aus Eindhoven und Osaka häufig auch Produktexperten mit im Team sind, die „aus dem Nähkästchen“ plaudern können.
Bernhard Lange: Der Aufwand lohnt sich
„Den Fachhandel zu unterstützen ist seit jeher ein ganz zentraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Daher war es uns ein besonderes Anliegen, ein so wichtiges Thema wie unsere Shimano ,Steps’ Antriebssysteme nicht nur in den vielen Schulungen bei Eurobike, Hausmesse oder der Paul Lange Akademie zu vermitteln, sondern den Händlern buchstäblich nahe zu bringen. Und näher als in deren eigenem Geschäft geht es nunmal nicht“, erklärt Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter von Paul Lange & Co., die Tour. 
„Deshalb haben wir uns entschlossen, trotz des immensen logistischen, personellen und natürlich auch finanziellen Aufwandes diese Tour ins  Leben zu rufen. Dass auch Shimano sich bei der Tour stark engagiert und Woche für Woche 15 Mitarbeiter aus Japan und 15  Mitarbeiter aus den Niederlanden entsendet, zeigt, welche Bedeutung man auch dort dem Fachhandel beimisst.“
Dass dies auch im Handel wahrgenommen und mit Wohlwollen vermerkt wird, zeigen die ersten – laut Paul Lange & Co. durchweg positiven – Reaktionen seit dem Beginn der Tour. Man freue sich sehr, dass Shimano-Vertreter von weither eigens dafür anreisen, war eine der meistgehörten Reaktionen, so die Stuttgarter. Es sei ein starkes Signal, dass man als Händler nicht wie so häufig gebeten werde, an einen bestimmten Ort zu kommen, um sich Informationen „abzuholen“, sondern man diese gewissermaßen frei Haus geliefert bekomme, meinten andere Einzelhändler nach Angaben des Großhändlers. 
„Ich freue mich, dass unsere Tour im Handel so positiv vermerkt wird. Noch heute sprechen mich viele Händler auf unsere ,Nexus’ Dealer Tour an, die wir in den 90er-Jahren durchgeführt haben. Ich bin  zuversichtlich, dass wir mit der Shimano ,Steps’ Dealer Tour einen ebenso bleibenden positiven Eindruck hinterlassen können“, so Bernhard Lange, der in der Tour indes auch für Verbraucher einen hohen Wert sieht: „Natürlich profitieren auch heutige oder künftige E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer von dieser Tour. Vor allem deshalb, weil viele Fachhändler durch die vermittelten und in der Praxis demonstrierten Informationen ihre Kunden noch individueller beraten und mithilfe der umfangreichen ,E-Tube’ Möglichkeiten die E-Bikes genau auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Einzelnen einstellen können.“



Das könnte Sie auch interessieren