Generationswechsel eingeleitet 04.09.2020, 09:21 Uhr

Alexander Thun wird Co-Geschäftsführer bei Thun

Im August 2020 wurde Alexander Thun zum Geschäftsführer von Thun, dem deutschen Traditionshersteller von Fahrradteilen, bestellt. Gemeinsam mit seinem Vater Alfred Thun teilt sich Alexander Thun nun die Verantwortung für alle Geschäftsbereiche.
Alexander Thum
(Quelle: Thun )
Alexander Thun ist in vierter Generation in die Geschäftsführung der Alfred Thun GmbH & Co. KG (Ennepetal) eingetreten. Er leitet nun gemeinsam mit seinem Vater Alfred Thun, der weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter tätig sein wird, das Unternehmen.

„Ich freue mich, dass nun der erste meiner beiden Söhne in die Geschäftsführung eingetreten ist, und somit der Generationswechsel von meiner auf die nächste Generation eingeleitet wurde. Ich wünsche Alexander weiterhin viel Erfolg in und mit unserem Unternehmen. Er konnte schon viele wertvolle Erfahrungen bei uns und in anderen Unternehmen sammeln, und er bringt daher alles mit, was er braucht, um Thun erfolgreich durch die Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte zu führen“, kommentiert Alfred Thun.

Seit mehr als 100 Jahren produziert und vertreibt Thun Komponenten für Fahrräder. Das Unternehmen selbst blieb seither immer in Familienbesitz und wurde auch stets durch Familienmitglieder geleitet. Das Familienunternehmen mit 50 Mitarbeitern konzentriert sich vor allem auf Antriebsteile wie Innenlager und Sensorik für E-Bikes.



Das könnte Sie auch interessieren