50 Räder weg, 200.000 Euro Schaden 22.07.2019, 10:12 Uhr

Polizei erwischt Fahrraddiebe

Aus einem Fahrradladen hatten fünf Diebe etwa 50 E-Räder gestohlen. Die Polizei nahm sie mit Hilfe einer Zeugin vorläufig fest. Und fand neben einem Großteil der gestohlenen Räder auch noch Drogen.
(Quelle: Pixabay )
Zu dem Diebstahl in dem Fahrradgeschäft „E-Motion E-Bike Welt Wiesbaden“ in Walluf (bei Wiesbaden) kam es vergangene Woche am Dienstagabend oder Mittwochmorgen zwischen 22:30 Uhr und 08:20 Uhr. Benachbarte Geschäftsleute bemerkten die offene Ladentür des Fahrradgeschäfts im Klingenweg und informierten den Geschäftsführer, der die Polizei rief. Die Streife stellte fest, dass ein Einbruch stattgefunden hatte. Die Tür zu dem Laden war aufgebrochen worden, etwa 50 Elektroräder waren weg, dazu Zubehör und Bargeld aus der aufgebrochenen Kasse. Der Schaden: etwa 200.000 Euro.
Schon am Mittwochabend gegen 22:50 Uhr erhielt die Wiesbadener Kriminalpolizei einen Anruf: Eine Zeugin meldete sich über den Notruf, sie hatte in der Straße Leberberg mehrere Männer beobachtet, die viele neue Fahrräder aus einem Kastenwagen luden und in eine Garage brachten.
Diesmal kam die Streife rechtzeitig: Sie nahm drei Männer fest und fand in der Garage und im Kastenwagen E-Räder, an denen sich teilweise sogar noch die Preisschilder der E-Motion E-Bike Welt befanden. In der Garage bemerkten die Beamten zudem einen auffälligen Geruch, der aus einer Tasche strömte: 200 Gramm Marihuana waren darin.
Die Polizei ermittelte weiter, nahm zwei weitere Männer fest und fand den Standort eines weiteren Sprinters heraus. Der stand in der Klarenthaler Straße, auch darin befanden sich gestohlene Räder. Insgesamt wurden so 42 Kompletträder und diverse Teile sichergestellt.


Das könnte Sie auch interessieren