Im Juli in Köln 29.01.2018, 17:34 Uhr

Bike&Co verzichtet auf Eurobike und setzt auf neues Event

Die Mitglieder der Bike&Co haben auf ihrer gestrigen Versammlung beschlossen, dass ihr Verband nicht als Aussteller an der Eurobike 2018 teilnehmen wird. Hintergrund ist die Fokussierung auf einen zentraleren Ort zur Präsentation der 2019er Modellinie der Eigenmarken.
Im Palladium Köln findet das neue Event der Bike&Co statt.
(Quelle: www.palladium-koeln.de )
Vom 21. bis 22. Juli findet im Palladium Köln das neue Messeformat der Bike&Co statt. „Insbesondere im Sinne unserer Bike&Co-Partner hat sich unser Verband zur Präsentation seiner zwei Marken Falter und Morrison an einem zentraleren Ort und günstigeren Zeitpunkt entschieden. Wichtig ist dabei unser Fokus auf eine erste Präsentation unser Neuheiten. Der eigentliche Orderprozess soll weiterhin auf unserer sehr erfolgreichen Ordermesse im Mainhausen erfolgen können. Damit erhalten wir unseren Partnern eine Möglichkeit zur vernünftigen und fundierten Planung ihres Sortiments für die nächste Saison", erklärte Geschäftsführer Jörg Müsse. Womöglich werden auch Streckenlieferanten des Verbandes in Köln ausstellen.

Infolge dieser Neuorientierung verzichtet der Verband auf eine Eurobike-Teilnahme als Aussteller. Gleichzeitig will Bike&Co jedoch eine Rückkehr nach Friedrichshafen in der Zukunft nicht ausschließen.

Parallel zum Bike&Co-Event in Köln findet in der Koelnmesse die ZEG-Messe statt. Wie Müsse jedoch betonte, haben die beiden Veranstaltungen nichts miteinander zu tun.



Das könnte Sie auch interessieren